Skibergsteigen-News

Sektionsabend am 14. November 130 Jahre Sektion Landsberg – eine Fotoshow durch die Vereinsgeschichte

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Vereinsabend am 14.11.2019. Gerhard Weigl zeigt zum krönenden Abschluss des Jubiläumsjahres “Eine Fotoshow durch die…

Anmeldung Kursprogramm 2019/2020 ab 9. November möglich

Liebe Mitglieder, das Kursprogramm für die neue Saison 2019/2020 ist bereits in Planung und zum großen Teil bereits auf unserer Homepage veröffentlicht.…

Ihre Ansprechpartner

Dem Himmel ganz nah…
… Skitouren DAV Landsberg

Begeisternde und unvergessliche Tage mit der DAV Sektion Landsberg sind unser erklärtes Ziel. Das winterlichen Gebirge verzaubern uns Menschen, denn das Eintauchen in die unberührte weise Natur, fernab von Alltag, Hektik und Stress, schenkt einzigartige Freiheit. Die schneebedeckten Berge zeigen den Weg zu uns selbst, indem sie Freiraum schenken, sich selber neu zu entdecken. Dort ist auch Leben, da dort Gemeinschaft lebendig wird und Freundschaften entstehen.

Mit dem Programm 2020 wünschen wir Euch allen Lust und Freude auf die kommende Skitourensaison. Es wäre schön viele von Euch im kommenden Jahr wiederzusehen und auch ein paar neue Gesichter kennenzulernen.

Einige interessante Fakten zum Skibergsteigen

10
Guides
28
Skitouren 2020
100%
Abenteuer
512
Teilnehmer 2019

„Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern
dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.“

Jean Paul

Dein Winter…
… Skitourenprogramm 2020

Servus Skibergsteiger,

In diesem Jahr wird auch bei den Trainern der Skibergsteiger ein Jubiläum gefeiert. Seit nun 10 Jahren gibt es den LVS- Kurs auf der Kuhalm. Aus einer damals spontanen Idee heraus, stellt dieser Ausbildungstag nun seit Jahren einen festen Bestandteil des winterlichen Ausbildungsprogrammes von den Skibergsteigern dar. Uns Trainer freut es riesig, dass dieses Ausbildungsmodul von eurer Seite aus so hochgeschätzt wird. Durch die Teilnahme bekommt ihr für euch im Umgang mit eurer persönlichen LVS- Ausrüstung wichtige Grundlagen und zusätzlich ein aktuelles Update der DAV-Lehrmeinung.

Auf Grund dieser Tatsache würden wir gerne mit euch “a bissl” feiern. Hierzu haben wir auch noch einen jungen, aufstrebenden Skibergsteiger aus Tirol eingeladen. Lukas Ruetz ist bekannt durch extreme Skiabfahrten, beeindruckendes Lawinen Know How und dem perfekten Insiderwissen, wenn es sich um sein Heimattal dem Sellrain dreht.

Lukas wird uns mit seinem Vortrag “Praktische Lawinenkunde – was man über Lawinen wissen muss” auf die kommende Saison einstimmen.  Termin hierfür ist Mittwoch, der 6. November ab 19 Uhr im Kulturstadl in Stadl. Eintrittskarten hierfür können direkt über die Geschäftsstelle für 13 Euro erworben werden (Abendkasse 15 Euro).

Ab diesem Jahr werden die Theorieabende für die Sparte der Skibergsteiger direkt im Programm aufgelistet. Armin Reich-Gambal ist hier der Organisator. Ansonsten steht der kommende Winter schon wieder in den Startlöchern und somit freuen wir uns auch euch das neue Programm für die Saison 2019/2020 präsentieren zu können.

Eine bunte Vielfalt von abwechslungsreichen Touren im winterlichen Gebirge haben die Trainer für euch wieder zusammengestellt. Vom Anfänger bis zum sportlich ambitionierte Skibergsteiger kann hier jeder etwas für sich entdecken.

Sportliche Grüße und bis bald mal wieder aufn Ski……
Christian Stechele mit allen Trainern der Abteilung Skibergsteigen

November 2019:
T20-Vortrag
Praktische Lawinenkunde – was man über Lawinen wissen muss
Lukas Ruetz

Wir haben einen jungen, aufstrebenden Skibergsteiger aus Tirol eingeladen. Lukas Ruetz ist bekannt durch extreme Skiabfahrten, beeindruckendes Lawinen Know How und dem perfekten Insiderwissen, wenn es sich um sein Heimattal dem Sellrain dreht.

Lukas wird uns mit seinem Vortrag “Praktische Lawinenkunde – was man über Lawinen wissen muss” auf die kommende Saison einstimmen.

Ort: Kulturstadl in Stadl
Zeit: 19:00 Uhr
Eintrittskarten: Vorverkauf ab Oktober 2019 über die DAV Geschäftsstelle € 13,– / evtl. Restkarten an der Abendkasse € 15,–

Dezember 2019:
SB20-01
Genießer-Skitouren auf unsere Hausberge
Sigrid Gambal

Skitour leicht / Kondition gering

Lust auf Skitouren? Erste Erfahrungen habt Ihr schon gesammelt und Ihr genießt einfach die gute Gesellschaft in einer netten Gruppe?
Ohne Hektik und Druck geht es durch die winterliche Natur bergauf und dann mit verdientem Genuss vielleicht im Tiefschnee bergab. Dabei feilen wir gern auch noch an der Aufstiegstechnik mit Kickkehren und allem, was dazu gehört… und natürlich auch an der Abfahrt im Tiefschnee.

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal, Sigrid Gambal, Michael Hofinger
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-02
Skitouren Schnuppertag
Sigrid Gambal

Skitour leicht / Kondition gering

Ein Tag einfach mal probieren!
Skitouren haben dich schon immer gereizt? Bei unserem Schnuppertag in Kleingruppen hast du die Möglichkeit, genau das auszuprobieren. So erfährst du alles was für dich als Einsteiger wichtig ist und du bekommst hilfreiche Tipps.
LVS Ausrüstung kann im Alpenverein ausgeliehen werden.

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen
Kursleiter: Sigrid Gambal
Treffpunkt: Wird rechtzeitig bekannt gegeben
Teilnahmegebühr: 25,– €

SB20-03
Mädels on Tour
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour leicht/mittel, Kondition gering/mittel

Raus aus dem Alltag und ab in eine tief verschneite Berglandschaft mit anderen gleichgesinnten Mädels jeden Alters.

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

Januar 2020:
SB20-04
Mädels on Tour
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour leicht/mittel, Kondition gering/mittel

Raus aus dem Alltag und ab in eine tief verschneite Berglandschaft mit anderen gleichgesinnten Mädels jeden Alters.

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-05
Keine Ahnung wohin - Skitourenwochenende
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

…oder doch nach Plan? JA!
Unsere Chance ist es dorthin zu fahren wo die besten Schneeverhältnisse sind, denn es ist ja kein Quartier reserviert. Der Januar mit seinen Wetter- und Schneelaunen ist ideal für diese Aktion, weil die meisten Unterkünfte kaum ausgebucht sind. Ob in dem Powder-Revier dann ein Gasthaus mit Komfort oder eine urige Berghütte auf uns wartet, wissen wir noch nicht. Also, einfach überraschen lassen! Wir werden auf jeden Fall die besten Verhältnisse haben, damit wir auch die perfekte Spur bei der Abfahrt hinterlassen können – WO AUCH IMMER!

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Kursgebühr: 225,– €

SB20-06
Skitouren Grundkurs Camp
Peter Richter
Klaus Heitmeir

Skitour leicht / Kondition gering/mittel

Tannheimer Tal, Tirol, Tannheim
Ein kompaktes Camp Programm für Skitoureneinsteiger und Wiedereinsteiger. Von ausgebildeten Fachübungsleitern Skibergsteigen geführtes Skitouren Grundkurs Camp in Theorie und Praxis, 3 x ÜN/HP in einem Wohlfühlhotel im Tannheimer Tal www.hotel-goldenes-kreuz.at, reichhaltiges Frühstücksbuffet und am Abend nach dem Ausbildungstag verwöhnt uns der Küchenchef mit einem 4-Gang-Abendmenü und Salatbuffet. Sauna, Dampfbad und Whirlpool lassen die müden Knochen für den nächsten Tag wieder munter werden. Einzelzimmerbuchung ist im geringen Umfang gegen einen Aufpreis möglich.
Verbesserung der Skitechnik am ersten Tag auf der Piste und abseits im freien Gelände, praktisches LVS Training, Ausrüstungskunde, Spuranlage, Spitzkehren, Routenwahl und Naturschutz, Tourenplanung u.v.m.

Ausrüstung: Tourenski mit Aufstiegsbindung, Felle, evtl. Harscheisen, Tagesrucksack, LVS Ausrüstung (3 Antennen LVS Gerät, Schaufel, Sonde), ABS Lawinenrucksack (wenn vorhanden)
Voraussetzung: Kondition für einen Skitag auf der Piste, 3 Skitouren Tage mit leichten Touren im freien Gelände bis zu max. 600 – 800 Hm, Kurvenfahren im Gelände, Skitourenausrüstung
Anmeldung bis: 06.12.2019 wegen der verbindlichen Übernachtungsbuchung
Vorbesprechung: Dienstag, 10.12.2019 um 19:00 Uhr im Alpenvereinsheim Landsberg

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Kursleiter: Peter Richter, Klaus Heitmeir
Abfahrt: 07:30 Uhr Do It Parkplatz, Landsberg Ost
Kursgebühr: 400,– € inkl. ÜN/HP und Fahrtkosten

T20-02
VS-Suche und Lawinenrettung
Christian Stechele

Die Notfallsituation auf Skitour ist eingetreten Wie muss nun gehandelt werden Wie kann ich strategisch vorgehen Was können die Kameraden machen Besteht die Gefahrensituation weiterhin für die Gruppe Kennenlernen von den Grundlagen bei der Kameradenrettung. Aktuelles Update incl. Vorstellung der Lehrmeinung des DAV mit Demovideo. Inhalte der Theorieausbildung: Strategisches Verhalten nach Abgang einer Lawine Kurze Einführung in die Handhabung des VS-Gerätes Vorstellung der Suchphasen Grundlagen der LVS-Rettung

Theorieabend ist Voraussetzung für LVS-Kurs auf der Kuhalm und LVS-Kurs Intensiv!

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

SB20-07
Genießer-Skitouren auf unsere Hausberge
Sigrid Gambal

Skitour leicht / Kondition gering

Lust auf Skitouren? Erste Erfahrungen habt Ihr schon gesammelt und Ihr genießt einfach die gute Gesellschaft in einer netten Gruppe? Ohne Hektik und Druck geht es durch die winterliche Natur bergauf und dann mit verdientem Genuss vielleicht im Tiefschnee bergab. Dabei feilen wir gern auch noch an der Aufstiegstechnik mit Kickkehren und allem, was dazu gehört… und natürlich auch an der Abfahrt im Tiefschnee.

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Sigrid Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

LVS20-01
LVS-Training auf der Kuhalm
(LEVEL 1 - Basisschulung für Anfänger und Wiedereinsteiger)
Christian Stechele

Basisschulung: Umgang mit der persönlichen LVS-Ausrüstung und Update Lehrmeinung DAV-Verschüttetensuche

An diesem Tag steht euch das gesamte Trainerteam der Abteilung Skibergsteigen zur Verfügung um euch in Kleingruppen ein aktuelles Update bzgl. der LVS- Strategie zukommen zu lassen. Dieser Ausbildungstag ist für jeden Wintersportler (Skibergsteiger oder Schneeschuhgeher) eine gute Gelegenheit aktuelle LVS-Geräte auszuprobieren und verschiedene Verschüttungsszenarien durchzuspielen. Richtiges sondieren und schaufeln werden bei den angebotenen Workshops intensiv ausprobiert. Der Aufstieg zur Kuhalm erfolgt über leichtes Gelände ca. 1,5 Stunden. Brotzeit bitte selbst mitbringen. Der Tag endet dann gemütlich mit einer Einkehr.

Teilnehmerzahl: max. 40 Personen
Kursleiter: Christian Stechele
Voraussetzung: Teilnahme am Theorie-Abend LVS-Suche ist Pflicht (Termin: 14.01.2020), Kondition für 1,5 Stunden Aufstieg über einen Forstweg per Ski bzw. mit Schneeschuhen zur Kuhalm.
Wichtige Information: Sollte das Wetter die Veranstaltung nicht zulassen, wird diese kurzfristig per Email am Veranstaltungstag um 06:30 Uhr abgesagt.
Anmeldung bis: 15.01.2020

Ausrüstung: LVS-Ausrüstung (VS-Gerät, Sonde und Schaufel – wer eine Leihausrüstung benötigt, bitte bei der Anmeldung mitangeben), Schneeschuhe oder Skitourenausrüstung
Abfahrt:
07:30 Uhr am “Truck Stop” (direkt an der B17, Ausfahrt Hirschvogel, Denklingen), dort werden Fahrgemeinschaften gebildet
Teilnahmegebühr: 15,– € zzgl. evtl. Leihausrüstung 8,– €

SB20-08
Mädels on Tour
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour leicht/mittel, Kondition gering/mittel

Raus aus dem Alltag und ab in eine tief verschneite Berglandschaft mit anderen gleichgesinnten Mädels jeden Alters.

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-09
Skitouren, da wo der Capricorn zu Hause ist
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

Der schweizer Naturpark „Beverin“ in Adula Alpen des Kantons Graubünden ist bekannt für großartige Skitouren, intakte winterliche Berglandschaft und majestätische Steinböcke, auch “Capricorn” genannt. Stolz leben die Könige der Alpen rund um den Piz Beverin (2998 m) und genau dort sind jede Menge unbekannte Skitourenmöglichkeiten mit sanften Hängen, prächtigen Tiefschneeabfahrten und imposanten Ausblicken. Rundum ein wahres Mekka für Skitourengenießer. Lassen wir die “Zeit” zu Hause und genießen hier die Ruhe in der wildromantischen Winterlandschaft um die die Bergdörfer Wergenstein, Mathon und Lohn auf fast 1700 Hm.
Auf der Sonnenseite des Tales, abseits vom Verkehr und Massentourismus, ist unser Unterkunft. Das renovierte ehemalige Schulhaus befindet sich im kleinen typischen Bündner Bergdorf Mathon auf 1600 Hm mit einer wunderschönen unverbauter Aussicht in die Bündner Bergwelt. Das Gruppenhaus ist ideal für uns, denn wir können fast direkt vor der Haustür auf Skitour gehen und uns anschließend im Mineralbad in Andeer mit Saunalandschaft verwöhnen lassen. Dein Lieblingsrezept ist gefragt, denn wir werden uns hier selber kulinarisch verwöhnen, was für uns eine komfortable Vollpension bedeutet! Verpflegung und Getränke werden mittels Umlage abgerechnet.

Achtung: Anreise am Donnerstag, 23.01.2020 um 17:15 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: Donnerstag, 23.01.2020 um 17:15 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Kursgebühr: 245,– € zzgl. Getränke und Verpflegung

T20-03
Lawinen- und Schneekunde
Bastian Bergfeld

Ob und welche Lawinenart (Schneebrett, Gleitschnee….) eine Bedrohung für den Wintersportler darstellt, ist vor allem von Schneedeckenaufbau, Geländebeschaffenheit und Wettereinflüssen abhängig. An diesem Abend wollen wir uns „die Lawine“ etwas genauer anschauen und herausarbeiten, unter welchen Bedingungen es für uns Wintersportler heikel wird. Denn wer das Zusammenspiel „kritischer“ Faktoren durchblickt, kann die Gefahr durch Lawinen besser einschätzen. Lawinenabgänge sind zwar nicht alltäglich doch eine ernste Bedrohung für alle die gerne bei Schnee unterwegs sind. Inhalt: Lawinenarten und deren Auslösemechanismen, Entstehung instabiler Schneedecken.

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 19:30 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: nicht erforderlich

LVS20-02
LVS-Kurs Intensiv (Modul 2)
Risikomanagement auf Tour (Fortgeschrittener Skibergsteiger)
Christian Stechele +
3 weitere Trainer

Praktische Lawinenausbildung für Fortgeschrittene im Gelände, intensives Coaching in Kleingruppen

Skitour mittel / Kondition mittel

Wir sind an diesem Tag zusammen auf Skitour (Ziel wird kurzfristig ausgesucht und per Email bekanntgegeben). Ihr plant im Vorfeld die Tour und führt die Gruppe abschnittsweise selbständig. Gemeinsam mit den Trainern werden alle lawinenrelevanten Themen vor Ort aufgegriffen und in kurzen kurzen “Workshops” aufgefrischt. Dieser Kurs bietet die Gelegenheit sich intensiv mit der Thematik Lawinen-Risiko-Management in der Praxis auseinanderzusetzen

Beachte: Sollte das Wetter die Veranstaltung nicht zulassen, wird diese kurzfristig per Email am Veranstaltungstag um 05:30 Uhr abgesagt.

Voraussetzungen: Der Teilnehmer muss bereits Lawinenkurs 1 – BASIS auf der Kuhalm absolviert haben und in der Praxis ein fortgeschrittener Skibergsteiger sein, Spitzkehren müssen beherrscht werden
Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung + LVS-Ausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde)

Teilnehmerzahl: max. 14 Personen
Anmeldung bis: 15.01.2020
Kursleiter: Christian Stechele und 3 weitere Trainer
Treffpunkt: 06.30 am Parkplatz “Truck Stop” (direkt an der B17) Abfahrt Denklingen, Hirschvogel, dort werden Fahrgemeinschaften gebildet
Teilnahmegebühr: 35,– €

SB20-10
Kalter Stein / Seelakopf
Rolf Keßler

Skitour mittel, Kondition mittel

Kalter Stein, 2145m (800Hm) oder Seelakopf, 2368m (1000Hm). Beide Gipfel sind aus dem Kelmer Kar erreichbar – wir werden unser Ziel abhängig von den Schneebedingungen dort festlegen. Erreicht wird das Kar von Kelmen aus über eine bewaldete Stufe und dann entlang des Karbachs. Dort droben haben wir dann schönste Skihänge in nahezu allen Expositionen zur Auswahl.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Rolf Keßler
Abfahrt: 06:30 Uhr am Dittel Parkplatz, Landsberg
Teilnahmegebühr: 15,– €

T20-04
Lawinenprobleme bei der Tourenplanung
Bastian Bergfeld

Ziel dieses Abends ist die Vermittlung einer Struktur für die Beurteilung des Lawinenrisikos. Sozusagen eine Art „Verhaltensempfehlung“ im winterlichen Gelände. Basierend auf dem Lawinenlagebericht und mit Hilfe der SnowCard lernen wir auf Fakten basierte Entscheidungen zu treffen. Hierbei hilft die sogenannte 3×3 Methode, eine Art Leitfaden von der Tourenplanung bis hin zur Entscheidung im Einzelhang. Zusätzlich sprechen wir die „typischen Lawinenprobleme“ durch. Diese werden von den Lawinenwarnzentralen in ihren Berichten angegeben und beschreiben welches Problem in Zusammenhang mit der Lawinengefahr aktuell vorherrscht. Inhalt: Tourenplanung nach DAV Lehrmeinung, die „typischen Lawinenprobleme“

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 19:30 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: nicht erforderlich

T20-05
Skitourenplanung in Praxis und Theorie als Workshop
Rolf Keßler

Die vollständige Planung ist der Grundstein für eine erfolgreiche Skitour. Viele Unfälle und negativen Erlebnisse ließen sich durch eine sorgsame Tourenplanung vermeiden. Für eine umfassende Planung sind folgende Bereiche zu berücksichtigen: Gruppe, Wetter, Tourenziel mit Alternativen, Lawinengefahr, weitere alpinen Gefahren sowie Schlüsselstellen und Checkpoints. Dazu wollen wir die entsprechenden Zusammenhänge an diesem Abend genauer betrachten und den strukturierten Ablauf einer Skitourenplanung anhand eines realen Szenarios praktisch durchspielen. Wenn vorhanden bitte SnowCard oder Planzeiger mitbringen, außerdem bitte Schreibzeug/Bleistift einpacken.

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: nicht erforderlich

SB20-11
Genießer-Skitouren auf unsere Hausberge
Sigrid Gambal

Skitour leicht / Kondition leicht

Lust auf Skitouren? Erste Erfahrungen habt Ihr schon gesammelt und Ihr genießt einfach die gute Gesellschaft in einer netten Gruppe? Ohne Hektik und Druck geht es durch die winterliche Natur bergauf und dann mit verdientem Genuss vielleicht im Tiefschnee bergab. Dabei feilen wir gern auch noch an der Aufstiegstechnik mit Kickkehren und allem, was dazu gehört… und natürlich auch an der Abfahrt im Tiefschnee.

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Sigrid Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

Februar 2020:
SB20-12
Überschreitungen im Pulver oder Firn
Armin Reich-Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

Skiüberschreitungen sind das kleinere Format von Skidurchquerungen, bei denen Aufstieg und Abfahrt nicht auf der gleichen Route verlaufen. Somit sind sie skifahrerisch wesentlich attraktiver und weniger frequentiert. Auch das Allgäu, das Lechtal und die Ammergauer Berge bieten als Tagestour jede Menge Potenzial für Skitouren abseits des „Mainstreams“. Dabei begeht man ständig neues Gelände und damit bleiben Überschreitungen bis zum Schluss immer spannend und abwechslungsreich. Der konditionelle und technische Anspruch ist gleichwertig wie bei normalen Skitouren.

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-13
Mädels Weekend Tour
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

Lieblich und einladend ist die Winterlandschaft des Langtauferertal sowie des Rojental, beides sind Seitentäler am Reschenpass. Idyllische kleine Bergstadel, lange und sanfte Hänge, glitzernde Stille und einmalige Gipfelrundblicke faszinieren hier jeden Skitourengeher. Raus aus dem Alltag und einfach nur mal die Seele baumeln lassen, bei unterhaltsamen Gesprächen und unterwegs auf beschaulichen Skitouren. Hänge in allen Expositionen und unberührte Natur garantieren großartige Erlebnisse abseits der Skipisten. Die hohen Ausgangspunkte bis 1900 m sind Garant für genussvolle Skitouren mit prächtigen Abfahrtsvarianten und hoher Schneesicherheit. Wir werden den Schneeverhältnissen entsprechend die besten Touren auswählen und können somit vielleicht Pulver oder Firn genießen. Der familiär geführte Traditionsbetrieb “Berggasthof Alpenfriede” verwöhnen uns mit Tiroler Charme und hausgemachten regionalen Köstlichkeiten sowie mit einem liebevollen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool.

Teilnehmerzahl: max. 13 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Gesamtkosten: 235,– €

SB20-14
Überschreitung der Nagelfluhkette
Skitourenwochenende
Rolf Keßler

Skitour mittel / Kondition mittel

8 Gipfel – unzählige Abfahrtsvarianten – Kässpatzenessen auf der Alpe:
Wunderschöne und anspruchsvolle Skitour mit mehreren Anstiegen im Allgäu. Die Tour über die Nagelfluhkette mit dem Hochgrat (1834 m) gehört zu den erlebnisreichsten Skitouren in den Allgäuer Alpen. Die aussergewöhnliche Gebirgsfaltung der Nagelfluhkette bietet nahezu bei jeder Abfahrt verschiedene Varianten an. Der Ausgangspunkt unserer Tour ist die Talstation der Hochgratbahn. Von dort geht’s direkt auf den Hochgrat, den ersten Gipfel der Nagelfluhkette. Über eine Serie von 5 Abfahrten und Aufstiegen gelangen wir auf das Rindalphorn, dann weiter zum Gündleskopf, dem Buralpkopf, dem Sedererstuiben und Stuiben, dem letzten Gipfel für den ersten Tag. Wir fahren dann ab zur Alpe Mittelberg, unserer urgemütlichen Unterkunft mit legendärem Kässpatzenessen (zubereitet mit eigenem Almkäse ). Der Aufstieg von der Alpe führt uns erst noch auf den Steineberg, dann den Bärenkopf und den Mittagberg, von dem wir dann nach Immenstadt abfahren.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Rolf Keßler
Abfahrt: 06:00 Uhr am Dittel Parkplatz, Landsberg
Gesamtkosten: 95,– € inkl. ÜN/HP und Fahrtkosten

SB20-15
Hüttenwochenende im Lechtal für weniger Geübte
Rolf Keßler

Skitour mittel / Kondition mittel

Wir wollen durch leichte Skitouren das von den Skitourengrundkurs und/oder Skitourenaufbaukurs Erlernte weiter vertiefen oder Wiedereinsteigern durch sowohl theoretische als auch praktische Übungenen Sicherheit im Gelände zurückgeben. Mögliche Ziele für unsere Übungstouren sind Sattele, Sonnenkogel, Scharnitzsattel,… Unsere gemütliche Selbstversorgerhütte im Bschlaber Tal, einem Seitental des Lechtals, ist der optimale Stützpunkt für die schönsten Skitouren in der Naturparkregion. Sie ist mit dem Auto erreichbar und bietet Warmwasser und eine Dusche sowie vorwiegend Zweibettzimmer. Die Geselligkeit innerhalb der Gruppe wird in der urigen Stube und der legendären Sonnenterrase nicht zu kurz kommen.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Rolf Keßler
Abfahrt: 16:00 Uhr am Dittel Parkplatz, Landsberg
Gesamtkosten: 90,– € inkl. ÜN und Fahrkosten, zzgl. Verpflegung

SB20-16
Überschreitungen im Pulver oder Firn
Armin Reich-Gambal
Leander Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

Skiüberschreitungen sind das kleinere Format von Skidurchquerungen, bei denen Aufstieg und Abfahrt nicht auf der gleichen Route verlaufen. Somit sind sie skifahrerisch wesentlich attraktiver und weniger frequentiert. Auch das Allgäu, das Lechtal und die Ammergauer Berge bieten als Tagestour jede Menge Potenzial für Skitouren abseits des „Mainstreams“. Dabei begeht man ständig neues Gelände und damit bleiben Überschreitungen bis zum Schluss immer spannend und abwechslungsreich. Der konditionelle und technische Anspruch ist gleichwertig wie bei normalen Skitouren.

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 20,– €

SB20-17
Mädels on Tour
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour leicht/mittel, Kondition gering/mittel

Raus aus dem Alltag und ab in eine tief verschneite Berglandschaft mit anderen gleichgesinnten Mädels jeden Alters.

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-18
Am „Lumpigen Donnerstag“ auf Skitour
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

Keine Lust auf bunten Faschingstrubel, sondern auf eine weiße Winterlandschaft, dann komm doch mit zu einer Genussskitour auf gemütlichen Wegen in den Allgäuer Alpen. Je nach Verhältnissen ist eine spannende Überschreitung mit Weißwurst und Brezen angesagt.

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

März 2020:
SB20-19
Ruitelspitze Lechtal
Rolf Keßler

Skitour mittel / Kondition groß

Ruitelspitze 2566m, 1500 Hm

Die Tour startet in Griesau bei Häselgehr im Lechtal. Von dort gehts entlang einer Fahrstrasse zur Grießbach Alm, von wo aus sich in herrlichem Gelände unzähliche Skitouren in allen Expositionen und Schwierigkeitsgraden eröffnen. Wir schlagen den Weg Richtung Dreisattel und dessen Kar ein um über die Südwestflanke zum Vorgipfels (Wintergipfel) der Ruitespitze zu kommen. Durch das für die Abfahrt optimale östlich gerichtete Dreisattelkar gehts dann zurück zum Grießbach und von dort hinab ins Dorf.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Rolf Keßler
Abfahrt: 06:00 Uhr am Dittel Parkplatz, Landsberg
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-20
Überschreitungen im Pulver oder Firn
Armin Reich-Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

Skiüberschreitungen sind das kleinere Format von Skidurchquerungen, bei denen Aufstieg und Abfahrt nicht auf der gleichen Route verlaufen. Somit sind sie skifahrerisch wesentlich attraktiver und weniger frequentiert. Auch das Allgäu, das Lechtal und die Ammergauer Berge bieten als Tagestour jede Menge Potenzial für Skitouren abseits des „Mainstreams“, dabei begeht man ständig neues Gelände und damit bleiben Überschreitungen bis zum Schluss immer spannend und abwechslungsreich. Der konditionelle und technische Anspruch ist gleichwertig wie bei normalen Skitouren.

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 08:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-21
Villgraten – Das Tal der Tourengeher
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel

Skibersteiger sind im pistenfreien Villgratental ohne Liftanlagen seit jeher unter sich. Ein Skitourenparadies nennt man dieses Tal in den Ost-Tiroler Bergen, wunderschön in seiner Einzigartigkeit. Abgeschieden liegt es in den Ost-Tiroler Bergen. Die schönen Almtäler und Hochflächen bilden ein ideales Gebiet für uns als Skitourenläufer, hier werden wir genussvolle Abfahrten in Einsamkeit, aber auch spannende Überschreitungen, vorfinden.

Genießen auf hohem Niveau hat in dieser Gegend allererste Priorität, was gleichermaßen am Berg wie im romantischen Gasthof Raiffeisen gilt. Uns erwarten eine traditionell gut bürgerliche Küche und eine perfekte Unterkunft in einem heimeligen Gastraum mit Hüttenatmosphäre. Wer dort ankommt und übernachtet spürt sofort, dass bei allem professionellen Service ein herzlicher Charakter von der Familie Steidl, den Wirtsleuten, ausgeht.

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 06:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Gesamtkosten: 390,– €

SB20-22
Skitouren–Aufbau Camp
Lechtal, Tirol, Elbingenalp
Peter Richter
Klaus Heitmeir

Skitour mittel / Kondition mittel

Ein komplexes Programm für Skitourengeher die ihr Wissen erweitern wollen. Von ausgebildeten Fachübungsleitern Skibergsteigen geführtes Skitouren Aufbau Camp in Theorie und Praxis, 3 x Übernachtung in einem Traditionsgasthof in Elbingenalp, reichhaltiges Frühstücksbuffet und mit einmalig gutem 4-Gang-Abendmenü und Salatbuffet, großer Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen, www.hotel-stern.at Einzelzimmerbuchung ist im geringen Umfang gegen einen Aufpreis möglich.

Kursinhalt: Verbesserung der Skiaufstiegs- und Abfahrtstechnik im anspruchsvollen Gelände im Lechtal, praktisches LVS Training, erweiterte Ausrüstungskunde, Spuranlage und Spitzkehren im steileren Gelände, Routenwahl und Naturschutz, Tourenplanung u.v.m.
Voraussetzung: Kondition für tägliche Skitouren über mehrere Stunden und von ca. 800 Hm bis 1000 Hm (evtl. auch darüber), Kurvenfahren im Gelände, Skitourenausrüstung, evtl. Lawinenrucksack

Ausrüstung: Tourenski mit Aufstiegsbindung, Felle, evtl. Harscheisen, Tagesrucksack, LVS Ausrüstung (3 Antennen LVS Gerät, Schaufel, Sonde), ABS Lawinenrucksack (wenn vorhanden)
Besprechung: Montag, 27.01.2020 um 19:00 Uhr im Alpenvereinsheim Landsberg

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Kursleiter: Peter Richter, Klaus Heitmeir
Abfahrt: 07:30 Uhr am Do It Parkplatz, Landsberg Ost
Gesamtkosten: 330,– € zzgl. evtl. Leihgebühr

SB20-23
Vom Kleinwalsertal ins Vorarlberg und zurück
Armin Reich-Gambal
Sigrid Gambal

Skitour miitel / Kondition mittel

Eine Skitour der Superlative mit 1300 Hm Aufstieg und fast 2000 Hm Abfahrtsvergnügen.

Ist sie wirklich noch ein “Geheimtipp”? Das wird die spannende Bergauf-Bergab-Skitourenrunde zeigen, die im Kleinwalsertal ihren Anfang nimmt und über Vorarlberg und den Hochtannbergpass zurück nach Baad führt. Die landschaftlich eindrucksvolle Rundtour beginnt mit einer nicht zu langen Aufstiegsroute auf die Güntlespitz 2092 m. Der Abfahrtsklassiker mit 1250 Hm durch das Häfental nach Schoppernau ist vielleicht einer der schönsten in dieser Region. Mit dem Skibus geht es rasch und bequem zum Hochtannbergpass 1676 m. Am Fuße des markanten Großen Widderstein fellen wir wieder unsere Tourenski auf und es gehtüber den Hochalppass 1938 m und einer makellosen Abfahrt durch das Bärgundtal nach Baad zurück.

Teilnehmerzahl: max. 7 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal
Abfahrt: 06:00 Uhr am Krankenhausparkplatz Landsberg, nördlicher Teil
Teilnahmegebühr: 15,– €

SB20-24
Skitouren im Eisacktal
Christian Stechele

Skitour mittel / Kondition mittel

An diesem verlängerten Wochenende werden wir rund um Sterzing unterwegs sein. Die Auswahl an Skitouren ist hier fast unerschöpflich. Wir werden verschiedene Täler und deren Besonderheiten kennenlernen. Schon die Aufstiege sind landschaftlich abwechslungsreich und der Skibergsteiger wird am Gipfel durch einen imposanten Ausblick auf den Alpenhauptkamm belohnt. Die Abfahrten verlaufen über traumhaftes Skigelände. Untergebracht sind wir im gemütlichen Hotel “Tonnerhof” in Obertelfes.

Voraussetzung: Skitour mittel, längere Steilpassagen bis ca. 35 Grad, sichere Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt, gute Spitzkehrentechnik, evtl. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Nicht für Anfänger geeignet! Kondition mittel 800 – 1200 Hm, 3,5 – 4,5 Std. Gesamtaufstiegszeit
Ausrüstung:
komplette Skitourenausrüstung, LVS-Ausrüstung (Schaufel, Sonde, LVS-Gerät), Harscheisen, Helm (Empfehlung für die Abfahrt), Biwaksack, Erste-Hilfe-Material, für den Wellnessbereich im Hotel Badesachen

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Christian Stechele
Abfahrt: Freitag, 13.03.2020 um 05:00 Uhr am Parkplatz “Truck Stop” (direkt an der B17, Abfahrt Hirschvogel, Denklingen), dort werden Fahrgemeinschaften gebildet
Gesamtkosten: 279,– € inkl. HP in einem guten 3* Sterne Hotel und Fahrtkosten

SB20-25
Hüttenwochenende im Lechtal
Rolf Keßler

Skitour mittel / Kondition mittel

Wir wollen die gemütliche Hütte inmitten des Lechtals nutzen, um uns sowohl abends gemeinsam in der Tourenplanung zu üben und somit die Touren des nächsten Tages auszuarbeiten, als auch um einen optimalen Ausgangspunkt zu den schönsten Skitouren des Lechtals zu haben. Mögliche Ziele sind Steinkarspitze, Bretterspitze, Dremelumschreitung… Auch die Geselligkeit innerhalb der Gruppe wird abends in der urigen Stube nicht zu kurz kommen. Die Selbstversorgerhütte liegt direkt an der Hahntennjochstraße kurz vor dem idyllischen Bergdorf Bschlabs und bietet Warmwasser und Dusche sowie vorwiegend Zweibettzimmer. Die Sonnenterrasse ist mittlerweile legendär.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Rolf Keßler
Abfahrt: 16:00 Uhr am Dittel Parkplatz, Landsberg
Gesamtkosten: 90,– € inkl. ÜN/HP und Fahrtkosten, zzgl. Verpflegung

SB20-26
Skitouren um Livigno
Rolf Keßler

Skitour mittel / Kondition mittel

Livigno ist im Alpenraum hauptsächlich als Skigebiet bekannt, nicht jedoch als Skitourengebiet. Das wollen wir nutzen! Wir werden herrliche und einsame Skitouren in den vielen, versteckten Seitentälern zwischen der Forcola di Livigno und dem Passo di Foscagno finden. In dieser großzügigen und kaum bewaldeten Gegend werden wir mit reichlich unverspurten Hängen belohnt. Von den Gipfeln dieser eindrucksvollen Gebirgslandschaft eröffnet sich ein gigantisches Panorama mit Ausblicken auf die Bernina, den Ortler und die Königspitze.
Mögliche Ziele sind Monte del Buon Curato 2883 m, Monte Breva 3104 m, Corno di Capra 3133 m, Monte Vago 3059 m, Punta Casana 3007 m, Monte Forcellina 2930 m, Monte Campaccio 2982 m.
Wohnen werden wir in einem gemütlichen Häuschen etwas oberhalb von Livignio auf knapp 2000 m, in dessen Küche wir uns selbst verwöhnen werden.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Rolf Keßler
Abfahrt: 05:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Gesamtkosten: 295,– €

SB/MB20-01
Ski & Bike: Das Beste aus 2 Welten im Val Venosta
Armin Reich-Gambal
Susanne Schüler
Sigrid Gambal

Skitour mittel / Kondition mittel
Bike: S1 Stellen S2, Kondition 1000 Hm

Im Sommer gehen wir gern auf´s Radl,
das ist ja auch bekanntlich gut für unsere Wadln.
Im Winter geht´s dann ab auf Skitour,
da finden wir oft auch die schönste Spur.
Es gibt aber auch Orte auf dieser Welt,
da wird uns beides gestellt.
Drum schauen wir wie es uns passt,
Hauptsache wir haben Spaß.

Flowige Singeltrails mit dem Bike rund um Latsch und panoramareiche Skitouren im Dreiländereck rund um den Reschensee sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Ausnahme ist ABER die Kombination aus beidem. SUNSHINE VALLY –Vinschgau, der Sonnenberg heißt nicht umsonst so. Hier finden wir ein ideales Terrain für Mountainbiketouren im Frühjahr. Dabei werden wir an deiner Fahrtechnik zum Saisoneinstieg feilen, damit du wieder fit wirst für die kommende Saison.

Frühjahrsskitouren ein Genuss: Sonnenschein und warme Temperaturen, dazu noch traumhafte Fernsichten bei Firn oder Powder und relativ sichere Verhältnisse – wer wünscht sich das nicht auf einer Skitour?

Unterkunft: Residence Montani, Latsch, Ferienwohnungen mit Wellnessbereich
Verpflegung: Wir verwöhnen uns selber mit Pizza, gegrilltem oder Pasta und Co.

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
Kursleiter: Armin Reich-Gambal, Susanne Schüler
Abfahrt: 06:00 Uhr am Krankenhausparkplatz, nördlicher Teil
Gesamtkosten: 320,– €

SB20-27
Genusstouren im Sellraintal
Christian Stechele

Skitour mittel / Kondition mittel

An diesem verlängerten Wochenende werden wir im Sellraintal unterwegs sein. Die Berge rund um Gries bieten landschaftlich lohnende Aufstiege verbunden mit traumhaften Abfahrten. Untergebracht sind wir im gemütlichen Berghotel Antonie*** in Gries.

Voraussetzung: längere Steilpassagen bis ca. 35 Grad, sichere Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt, gute Spitzkehrentechnik, evtl. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Nicht für Anfänger geeignet! Kondition für 800 – 1200 Hm, 3,5 – 4,5 Std. Gesamtaufstiegszeit
Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung, LVS-Ausrüstung (Schaufel, Sonde, LVS-Gerät), Harscheisen, Helm (Empfehlung für die Abfahrt), Biwaksack, Erste-Hilfe-Material, Badesachen für den Wellnessbereich im Hotel.

Anmeldung bis: 15. März 2020

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Christian Stechele
Abfahrt: 27.03.2020 um 06:00 Uhr am Parkplatz “Truck Stop” (direkt an der B17, Abfahrt Hirschvogel, Denklingen), dort werden Fahrgemeinschaften gebildet
Gesamtkosten: 255,– € inkl. HP in einem guten 3* Sterne Hotel, Fahrtkosten

SB20-29
Skitour auf die Leiterspitze
Rolf Keßler

Skitour mittel, Kondition groß

Von Gramais durch das Ottertal durch abwechslungsreiches Gelände auf einen der höchsten Gipfel des Lechtals mit Blick bis zum Ortler.
Die Tour startet in Gramais im Lechtal. Von dort geht es erst flach zum Branntweinboden, dann über eine kurze Steilstufe ins Sacktal. Dieses herrliche NO-seitige Kar mit 800 Hm (!) wird das absolute Highlight der Abfahrt. Über das Alblitjöchl (2281 m) erreicht man über weite Hänge eine Rinne die zur Leiterscharte hinaufführt (Skidepot). Von dort über einen unschwierigen Schnee- und Felsgrat zum Gipfel.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Rolf Keßler
Abfahrt: 06:30 Uhr am am Dittel Parkplatz, Landsberg
Teilnahmegebühr: 15,– €

April 2020:
SB20-28
Freitagsskitour im Sellrain
Christian Stechele

Skitour mittel, Kondition mittel

Verkürzte Arbeitswoche… Wir sind am Freitag unterwegs und genießen noch die Berge bevor der Wochenendansturm kommt. Die Tour findet im Sellrain statt und das Ziel wird kurzfristig nach den aktuellen Verhältnissen ausgesucht.

Voraussetzungen: Fortgeschrittener Skibergsteiger, Kondition bis 1200 Höhenmeter + Trittsicherheit für eine Gipfelbesteigung
Ausrüstung: LVS-Set (Schaufel, Sonde, LVS-Gerät), Harscheisen, Helm für die Abfahrt, Biwaksack, 1. Hilfematerial

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Christian Stechele
Abfahrt: 04:30 Uhr am “Truck Stop” (direkt an der B17, Ausfahrt Hirschvogel, Denklingen), dort werden dann Fahrgemeinschaften gebild
Teilnahmegebühr: 15,– €

Wichtige Informationen zu den Touren

Die Ziele können sich Aufgrund der Wetter- und der Lawinensituation kurzfristig ändern. Die Anmeldung kann entweder online über das Reservierungsformular oder über die Geschäftsstelle erfolgen. Anmeldeschluss ist bei den Tagestouren immer der Donnerstag vor dem Ausführungswochenende (bis 17 Uhr). Bei Übernachtungsfahrten 2 Monate vor der Durchführung.

Die Teilnahmegebühr bei Tagestouren und -fahrten beträgt in der Regel pro Tag € 15,- (siehe jeweilige Ausschreibung). Die Übernachtungskosten inkl. HP, Fahrtkosten und sonstige organisatorische Auslagen des Fachübungsleiters übernehmen die Teilnehmer mittels einer Umlage. Zu beachten ist die grundsätzliche Teilnehmerbegrenzung auf 8 Personen pro FÜL. Bei Überbuchung wird eine Warteliste geführt.

Sicherheit geht vor

Für die eigene, aber auch für die Sicherheit anderer Wintersportler ist es wichtig, die Verhaltensregeln beim Skifahren abseits der gesicherten Pisten zu kennen und einzuhalten. Insbesondere ist das Lawinenrisiko stets zu beachten und die Abfahrtsroute entsprechend zu wählen. Zudem muss immer die eigene Notfallausrüstung mitgeführt werden, um im Ernstfall Hilfe leisten zu können.

Obligate Sicherheitsausrüstung (= “Notfallausrüstung”):

    • LVS-Gerät (3-Antennen-Gerät) = “Lawinenpieps”
    • Lawinensonde
  • Lawinenschaufel

Hinweis: Die Sektion Landsberg verfügt über moderne LVS-Geräte (3 Antennen), sowie Lawinensonden und Lawinenschaufeln, die gemäß Ausleihordnung der Skischule Landsberg ausgeliehen werden können. Mehr dazu finden Sie unter Ausrüstungsverleih.

Skibergsteigen2

Technische und konditionelle Anforderungen

Bitte beachten Sie, dass Sie bei allen Angeboten den unten beschriebenen Anforderungen gewachsen sein müssen.  Natürlich bietet auch der gemeinsame LVS-Trainingstag auf der Kuhalm und die Alpine Theorieausbildung eine optimale Möglichkeit sein Wissen aufzufrischen.

Bewertung

  • Skitour leicht

Nötige Fähigkeiten

Geneigtes Gelände bis 30 Grad, keine bis wenige Spitzkehren, Abfahren im nicht präparierten Schnee, für Anfänger geeignet.

  • Skitour mittel

Längere Steilpassagen bis ca. 35 Grad, sichere Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt, gute Spitzkehrentechnik, evtl. Trittsicherheit & Schwindelfreiheit. Nicht für Anfänger geeignet!

  • Skitour schwer

Steilpassagen bis 40 Grad, sehr gute Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt, Engstellen und felsdurchsetztes Gelände können die Tour erschweren, Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Konditionsbewertung Skibergsteigen

  • Kondition gering

< 800Hm, 3 Std. Gesamtaufstiegszeit

  • Kondition mittel

800 – 1200Hm 2,5 – 3,5 Std. Gesamtaufstiegszeit

  • Kondition groß

1200 – 1800   > 6 Std. Aufstieg

Zurück
JETZT SKIKURS BUCHEN