Schneeschuhbergsteigen

Zu unseren Kursen

Ihre Ansprechpartner

Schneeschuhbergsteigen heißt…

… unsere winterliche Berg- und Voralpenlandschaften auf besondere Art zu genießen. Die Faszination einer traumhaft verschneiten Bergwelt erschließt sich nicht nur den Pistenskifahrern, den Tourengehern und den Bergwanderern auf geräumten Winterwegen, sondern immer mehr auch den Schneeschuhgehern. Schneeschuhwandern und Schneeschuhbergsteigen ist „in“, modern und liegt voll im Trend – und ist dabei uralt: Schon vor tausenden von Jahren waren Jäger und Sammler in den schneereichen Gegenden dieser Erde auf ihren „Tellern“ unterwegs.

Heute sind wir Schneeschuhgeher mit unseren modernen Sportgeräten abseits von Trubel und Hektik in der unberührten winterlichen Bergwelt unterwegs – und legen oft eine erste Spur in den frischen Pulverschnee. Tiefverschneite Bergwälder, ungestörte Ruhe und idyllische  Einsamkeit auf einsamen Pfaden mit beeindruckenden Blicken auf die Berge – das ist Naturerlebnis in seiner schönsten und reinsten Form. Und dann freuen wir uns auf die Brotzeit unter freiem Himmel oder in einer gemütlichen Hütte …

„Wer Bergwandern kann, der kann auch Schneeschuhgehen“. Nach diesem Motto bieten unsere Touren die Möglichkeit, im Winter die alpine Natur in einer geführten Gruppe netter Mitwanderer unter fachmännischer Leitung sicher und abwechslungsreich zu erleben. Unsere  Tourenangebote sind breit gefächert.
Sie reichen von alpiner Theorieausbildung einschließlich LVS-Schulung über leichte Einsteigertouren im Vorland und auf den ersten vorgelagerten „Grasmugeln“, die jeder tüchtige „Sommerwanderer“ auch ohne Vorkenntnisse bewältigen kann, bis hin zu anspruchsvollen Tages- und Mehrtagestouren mit LVS-Ausrüstung in den Allgäuer, Lechtaler und Tannheimer Bergen.

Ab Mitte Oktober sind unsere Schneeschuhtouren auf unserer Homepage eingestellt und können ab 07. November gebucht werden.

Ganz wichtig ist, dass auch und gerade für das Schneeschuhwandern und -bergsteigen technische und konditionelle Voraussetzungen gelten, damit es ein ungetrübtes und vor allem sicheres Vergnügen für jede und jeden ist. Die jeweiligen Anforderungen gehen aus den detaillierten Tourenbeschreibungen hervor, die ihr ab Mitte Dezember auf unserer Homepage findet.

Die Schneeschuhguides der DAV-Sektion Landsberg freuen sich auf Eure und Deine Teilnahme!

Schneeschuhbergsteigen2

Schneeschuhbergsteigen in Zahlen

13
Tourenangebote
75cm
gewünschte Schneedecke
25cm
Neuschnee?
100%
Naturerlebnis

„Wer sich Zeit nimmt,
der hat sie.“ 

Peter Rosegger

Unsere Touren 2021

Bei allen Touren ist ein Mindestmaß an Kondition für die angegebenen Gehzeiten und Höhenmeter Grundvoraussetzung, ebenso der Umgang mit der LVS-Sicherheitsausrüstung. Schneeschuhe und LVS-Sets können in der Geschäftsstelle für Kursteilnehmer vergünstigt ausgeliehen werden. Mehr zum Ausrüstungsverleih finden Sie unter Ausrüstungsverleih.

Die Anreise erfolgt in der Regel mit Privat-PKW, der jeweilige Wanderleiter organisiert bei Bedarf eine Fahrgemeinschaft. Dies setzt voraus, dass Teilnehmer bereit sind, ihr Fahrzeug für die Unternehmung zur Verfügung zu stellen. Bei Fahrten mit dem AV-Bus werden pro gefahrenen Kilometer 0,40 €, für Privat-PKW 0,30 € berechnet. Je nach Situation können Gebühren für Parkplatz, Maut, Seilbahn etc. entstehen. Die gesamten Fahrtkosten werden anteilig auf die Teilnehmer umgelegt. Diese Abrechnung erfolgt durch den Wanderleiter während oder nach der Schneeschuhtour. Die Kosten für die Verpflegung übernimmt jeder Teilnehmer selbst, ebenso die Kosten für  vorgesehene Übernachtungen.

Wir bitten alle Teilnehmer, gerade im Winter, pünktlich vor der geplanten Abfahrt am Treffpunkt zu sein.

Weitergehende Informationen zur Tour sind ausschließlich direkt beim jeweiligen Wanderleiter per Mail oder telefonisch erhältlich. Bitte schauen Sie vor der Tour in Ihre Email, da die Tourenführer spätestens am Vorabend noch aktuelle Toureninformationen versenden.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Dezember 2020:
T21-01
Theorie: Grundlagen, Technik und Basiswissen des Schneeschuhbergsteigen
Frank Wipper

Schneeschuhbergsteigen erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Die richtige Ausrüstung, Technik, das sichere Gehen im Schnee und Grundkenntnisse in der Lawinenkunde sind Voraussetzungen für eine sichere und erlebnisreiche Schneeschuhtour. Der Abend ist gedacht für Einsteiger als auch zur Auffrischung.

Anforderungen: keine
Ausrüstung: keine
Kursleiter: Frank Wipper

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit:  15.12.2020 um 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)

Januar 2021:
SST21-01
Schneeschuhschnuppertag und Einsteigertour in Jungholz
auf die Reuter Wanne (1542m)
Frank Wipper

Einfach mal Schneeschuhwandern probieren Die Reuterwanne (1542m) ist ein eher selten begangener Tourengipfel, bietet jedoch bei frischem Pulverschnee viel Schneeschuhspass. Von Jungholz aus starten wir in Richtung Norden, auf teilweise frisch verschneiten Forstwegen, durch ein Waldstück mit mäßiger Steigung auf offenes Gelände zum Gipfel mit herrlicher Rundumsicht in das Voralpenland. Auf der Tour erhälst du viel Tipps zum Schneeschuhwandern. LVS Ausrüstung und Schneeschühe können bei der Sektion ausgeliehen werden.

Anforderungen: Kondition für bis zu 5 Stunden Gehzeit und 700 Hm im Schnee (9km)
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Anmeldeschluss: 03.01.2021

Teilnehmerzahl: 8-XX Personen (mehrere Guides)
Kursleiter: Frank Wipper, Patricia Lindner, Felix Mergehen
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max-Friesenegger-Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,- €*

T21-02
Theorie: Lawinen- und Schneekunde
Bastian Bergfeld

Ob und welche Lawinenart (Schneebrett, Gleitschnee….) eine Bedrohung für den Wintersportler darstellt, ist vor allem von Schneedeckenaufbau, Geländebeschaffenheit und Wettereinflüssen abhängig. An diesem Abend wollen wir uns „die Lawine“ etwas genauer anschauen und herausarbeiten, unter welchen Bedingungen es für uns Wintersportler heikel wird. Denn wer das Zusammenspiel „kritischer“ Faktoren durchblickt, kann die Gefahr durch Lawinen besser einschätzen. Lawinenabgänge sind zwar nicht alltäglich doch eine ernste Bedrohung für alle die gerne bei Schnee unterwegs sind. Inhalt: Lawinenarten und deren Auslösemechanismen, Entstehung instabiler Schneedecken.

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 20:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: nicht erforderlich

SST21-02
Durch das Hochmoor in Balderschwang auf den
Piesenkopf (1629m)
Frank Wipper

Die Schneeschuhtour durch das Balderschwanger Hochmoor auf den Piesenkopf (1629m) bietet eine Schneeschuhtour vom Feinsten. Unsere Tour startet an der Riedbergpassstraße. Vorbei an den furchteinflößenden Gauchen- und Scheuenwänden geht es auf die Hochfläche, die wir von Westen nach Osten in voller Länge durchqueren. Nach der Besteigung des Piesenkopfes geht es in weitem Bogen fernab der Zivilisation in wohlwohlender Ruhe und Einsamkeit zurück zum Ausgangspunkt.

Anforderungen: Kondition für bis zu 7 Stunden Gehzeit und 700 Hm im Schnee
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Anmeldeschluss: 09.01.2021

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,- €*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

T21-03
Theorie: Lawinenprobleme bei der Tourenplanung
Bastian Bergfeld

Ziel dieses Abends ist die Vermittlung einer Struktur für die Beurteilung des Lawinenrisikos. Sozusagen eine Art „Verhaltensempfehlung“ im winterlichen Gelände. Basierend auf dem Lawinenlagebericht und mit Hilfe der SnowCard lernen wir auf Fakten basierte Entscheidungen zu treffen. Hierbei hilft die sogenannte 3×3 Methode, eine Art Leitfaden von der Tourenplanung bis hin zur Entscheidung im Einzelhang. Zusätzlich sprechen wir die „typischen Lawinenprobleme“ durch. Diese werden von den Lawinenwarnzentralen in ihren Berichten angegeben und beschreiben welches Problem in Zusammenhang mit der Lawinengefahr aktuell vorherrscht. Inhalt: Tourenplanung nach DAV Lehrmeinung, die „typischen Lawinenprobleme“

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 20:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: nicht erforderlich

SST21-03
Lawinentraining und leichte Schneeschuhtour auf die
Thaler Höhe (1167m) und Salmaser Höhe (1254m)
Frank Wipper

Im Rahmen einer schönen und gerade auch für Einsteiger geeigneten Schneeschuhtour werden wir in kleinen Teams die praktischen Grundlagen der LVS-Suche vermitteln und bestehendes Wissen auffrischen. Das Gelände auf der Salmaser Höhe eignet sich ideal dafür. Die theoretischen Grundlagen werden in den verschiedenen Theorieabenden “Schneeschuhgehen und Lawine/LVS” vermittelt. Der Einkehrschwung und die Brotzeit kommt natürlich auf dieser Tour auch nicht zu kurz!

Anforderungen: leichte Schneeschuhtour
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: 8-XX Personen
Kursleiter: Frank Wipper, Patricia Lindner, Felix Mergehen
Anmeldeschluss: 10.01.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,- €*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-04
Hochblasse (1989m) in den Ammergauer Alpen
Frank Wipper

Die Hochblasse (1989m) bietet eine eher einsame Schneeschuhtour durch das herrliche Köllebachtal mit viel Naturerlebniss. Vom Parkplatz am Hotel Ammerwald aus, erklimmen wir über den Schützensteig das Hochtal mit dem Blick auf den Säuling, lassen die Jägerhütte links liegen und besteigen über den Westrücken die breiten Gipfelhänge der Hochblasse mit einem atemberaubenden Blick auf den Wettersteinblock, Lechtaleralpen und hinein ins Alpenvorland.

Anforderungen: Erfahrungen mit der LVS Ausrüstung, Kondition für bis zu 7h Gehzeit und 900 Hm
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Anmeldeschluss: 16.01.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,- €*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

 

SST21-05
Einsteiger- und LVS Ausbildungstour Schönkahler (1688m)/ Pirschling 1634m) im Thannheimer Tal
Frank Wipper

Je nach Schneelage kann man den Doppelgipfel von Westen (Achtal) aus oder von Süden (Zöblen) besteigen. Es erwartet uns in beiden Fällen eine Genusstour zu einem der bekanntesten Gipfelpaaren im Allgäu in nicht allzu steilem Gelände und bestens ausgeschildert. Wir geniessen die herrliche Natur und die Brotzeit auf dem Gipfel mit Rundumblick in die herrlichen Tannheimer Berge. Auf der Tour werden wir uns ausgiebig mit der LVS-Thematik in Theorie und Praxis beschäftigen.

Anforderungen: Kondition für bis zu 5h Gehzeit und 600 Hm
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: 8-XX Personen (mehrere Guides)
Kursleiter: Frank Wipper, Patricia Lindner, Felix Mergehen
Anmeldeschluss: 
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

T21-05
Theorie: VS-Suche und Lawinenrettung
Rolf Keßler

Die Notfallsituation auf Skitour ist eingetreten Wie muss nun gehandelt werden Wie kann ich strategisch vorgehen Was können die Kameraden machen Besteht die Gefahrensituation weiterhin für die Gruppe Kennenlernen von den Grundlagen bei der Kameradenrettung. Aktuelles Update incl. Vorstellung der Lehrmeinung des DAV mit Demovideo. Inhalte der Theorieausbildung: Strategisches Verhalten nach Abgang einer Lawine Kurze Einführung in die Handhabung des VS-Gerätes Vorstellung der Suchphasen Grundlagen der LVS-Rettung

Theorieabend ist Voraussetzung für LVS-Kurs auf der Kuhalm und LVS-Kurs Intensiv.

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

Februar 2021:
SST21-06
Sonnenkopf (1712m) über dem Altstätter Hof
in den Allgäuer Alpen
Frank Wipper

Von Margarethen aus geht es über perfekt geneigte Hänge zum Sonthofner Hof, weiter zum Altstätter Hof und über die letzten Meter zum ersten der drei Gipfel der „Sonnenköpfle“, dem Sonnenkopf. Der überaus lohnenden Landschaftstour stehen aufgrund der nicht unerheblichen Streckenlänge einige Schweißtropfen gegenüber, aber die Aussicht auf dem Gipfel entschädigt für alle Mühen…Die Tour kann bestens mit einer Übernachtung im Allgäu und der Tour SST21-05 kombiniert werden.

Anforderungen: Kondition für bis zu 6 Stunden Gehzeit und 1000 Hm im Schnee
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Anmeldeschluss: 06.02.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-07
Großer Ochsenkopf (1657m)/Rangiswanger Horn (1615m)
in den Allgäuer Alpen
Frank Wipper

Vom Parkplatz Ostertal geht es geschmeidig in den Alpentobel, weiter durch den Wald zur Oberalpe und zu unserem ersten Gipfel, dem großen Ochsenkopf (1657m). Nach einer herrlichen Brotzeit auf dem Gipfel mit Rundumsicht in die Allgäuer Berge folgen wir auf dem Panoramaweg in Auf und Ab Richtung Rangiswanger Horn. Von dort genießen wir gemeinsam den herrlichen Abstieg zurück zu unserem Ausgangspunkt und kehren gemeinsam noch in die Buhls Alpe ein. Die Tour kann bestens mit einer Übernachtung im Allgäu und der Tour SST21-04 kombiniert werden.

Anforderungen: Erfahrungen mit der LVS Ausrüstung, Kondition für bis zu 6h Gehzeit und 800 Hm
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Anmeldeschluss: 06.02.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-08
Schneeschuhtour über Sonthoferner Kopf (1158m) und
Bildstöckle (1343m)
Patricia Lindner
Felix Mergehen

Vom Parkplatz Unterried geht es durch abwechslungsreiche Landschaften und offene, tief verschneite Ebenen nach oben. Später erwartet uns ein herrlicher Blick über Sonthofen, bevor es weiter zu unserem Tagesziel, dem Bildstöckle geht. Unterwegs genießen wir immer wieder den Blick auf die Allgäuer Hochalpen. Über die Oberrieder Kapelle geht es zurück zu unserem Ausgangspunkt. Eine gemütliche Tour durch die winterliche Allgäuer Landschaft.

Anforderungen: Kondition für bis zu 5h Gehzeit und 600 Hm (ca. 9,3km)
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Felix Mergehen, Patricia Lindner
Anmeldeschluss: 14.02.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-09
Schneeschuhtour auf den Toreck (2016m)
im Kleinwalsertal
Frank Wipper

Die Schneeschuhtour vom Mahdtalhaus auf den Toreck zählt zu den schönsten und intensivsten Schneeschutouren im Kleinwalsertal. Auf dem höchsten Gipfel der oberen Gottesackerwände sind wir mitten im Gebirge des Hohen Ifen unterwegs. Durch das Mahdtal geht es auf dem hervorragend vom DAV markierten Weg über herrliche Hänge und bucklige Karstflächen zum Gipfel. Das Panorama reicht vom Bodensee über die Voralberger und Allgäuer Gipfel bis hinein in das bayrische Voralpenland. Die Tour kann bestens mit einer Übernachtung im Allgäu und der Tour SST20-09 kombiniert werden.

Anforderungen: Erfahrungen mit der LVS Ausrüstung, Kondition für bis zu 7h Gehzeit und 1000 Hm
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Anmeldeschluss: 20.02.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-10
Herrliche Schneeschuhtour auf das Steinmandel
im Kleinwalsertal
Frank Wipper

Die Gipfel um die Schwarzwasserhütte bilden ideales Schneeschuhterrain der Extraklasse. Von der Auenhütte geht es anfangs recht entspannt durch ein herrliches Tal zur Melöde, die wir rechts liegen lassen und über tolles Schneeschuhgelände zur Schwarzwasserhütte aufsteigen. Von dort trennen uns noch ca. 300 Hm zum Gipfel des Steinmandel. Zurück an der Schwarzwasserhütte erwartet uns eine gemütliche Einkehr, bevor wir uns auf den Rückweg zur Auenhütte machen. Die Tour kann bestens mit einer Übernachtung im Allgäu und der Tour SST20-08 kombiniert werden.

Anforderungen: Erfahrungen mit der LVS Ausrüstung, Kondition für bis zu 7h Gehzeit und 800 Hm
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Anmeldeschluss: 20.02.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

März 2021:
SST21-11
Genusstour auf das Tiefenbacher Eck
in den Allgäuer Alpen.
Frank Wipper

Die Tour zum Tiefenbacher Eck startet in Bad Hindelang. Vorbei am herrlichen Aussichtspunkt „Auf der Imme“ geht es zur Klankkapelle und Klankalpe. Wir folgen dem Wanderweg zur Karl-Hüller Hütte auf den Bohleskopf (1576m). Weiter geht es auf dem E4 zum Tiefenbacher Eck, wo wir das grandiose Panorama über die Allgäuer Alpen bis hin zum Säntis und zur Zugspitze genießen.

Anforderungen: Kondition für bis zu 5h Gehzeit und 700 Hm
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Anmeldeschluss: 
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-12
Scheinbergspitze - Schneeschuhklassiker
in den Ammergauer Alpen
Frank Wipper

Vom Parkplatz aus im Graswangtal leiten uns die Markierungen. Vorbei am Hundsfällgraben und dem Scheinberggraben geht es durch lichten Hochwald auf den Nordostkamm. Auf freiem Gelände nähern wir uns dem aussichtsreichen Rücken der Scheinbergspitze. Die letzen Meter kraxeln wir entlang der Dahtseile auf den höchsten Punkt und genießen den Rundumblick.

Anforderungen: Erfahrungen mit der LVS Ausrüstung, Kondition für bis zu 6h Gehzeit und 950 Hm
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Frank Wipper
Anmeldeschluss: 28.02.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-13
Schneeschuhklassiker zum Doppelgipfel im Ostertal
(Bleicherhorn und Höllritzereck 1669m)
Patricia Lindner
Felix Mergehen

Vom Parkplatz Ostertal aus geht es durch einen Waldgürtel auf den breiten Bergrücken zur Alpe Birkach. Von hier aus können wir schon bei schönem Wetter unsere Gipfelziele mit ihren strahlend weißen Flanken erkennen. Sowohl das Bleicherhorn als auch das Höllritzereck bieten ein traumhaftes Bergpanorama. Der Rückweg erfolgt über die Höllritzer Alpe, an der wir unsere mitgebrachte Brotzeit genießen können. Frisch gestärkt geht es dann hinab zur Grafenälple- Hütte und zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Anforderungen: Kondition für bis zu 6h Gehzeit und 750 Hm (ca. 12 km)
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Kursleiter: Patricia Lindner, Felix Mergehen
Anmeldeschluss: 07.03.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

SST21-14
Saisonabschlusstour Schneeschuhbergsteigen
Frank Wipper

Unsere offizielle Schneeschuhsaison geht zu Ende und die Guides wollen nochmal mit euch allen zu einer gemeinsamen Tour aufbrechen. Je nach Schneelage suchen wir uns das geeignete Terrain, genießen nach einem tollem Aufstieg und Gipfelglück eine gemütliche Einkehr und lassen die Saison mit einem herrlichen Schneeschuhtag ausklingen.

Anforderungen: Kondition für bis zu 5h Gehzeit und 700 Hm (10km)
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set
Teilnehmerzahl: 8-XX Personen (mehrere Guides)
Kursleiter: Frank Wipper, Patricia Lindner, Felix Mergehen
Anmeldeschluss: 14.03.2021
Treffpunkt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max Friesenegger Str., LL
Teilnahmegebühr: 15,-€*

*zzgl. eventueller Leihgebühr für Ausrüstung (Schneeschuhe 8,-€, LVS-Set 12,-€, beides 15,-€)

Wichtige Informationen zu den Touren

Bei allen Touren ist ein Mindestmaß an Kondition für die angegebenen Gehzeiten und Höhenmeter Grundvoraussetzung, ebenso der Umgang mit der LVS-Sicherheitsausrüstung.

Die Anreise erfolgt in der Regel mit Privat-PKW, der jeweilige Wanderleiter organisiert bei Bedarf eine Fahrgemeinschaft. Dies setzt voraus, dass Teilnehmer bereit sind, ihr Fahrzeug für die Unternehmung zur Verfügung zu stellen. Bei Fahrten mit dem AV-Bus werden pro gefahrenen Kilometer 0,40 €, für Privat-PKW 0,30 € berechnet. Je nach Situation können Gebühren für Parkplatz, Maut, Seilbahn etc. entstehen. Die gesamten Fahrtkosten werden anteilig auf die Teilnehmer umgelegt. Diese Abrechnung erfolgt durch den Wanderleiter während oder nach der Schneeschuhtour. Die Kosten für die Verpflegung übernimmt jeder Teilnehmer selbst, ebenso die Kosten für  vorgesehene Übernachtungen.

Wir bitten alle Teilnehmer, gerade im Winter, pünktlich vor der geplanten Abfahrt am Treffpunkt zu sein.

Weitergehende Informationen zur Tour sind ausschließlich direkt beim jeweiligen Wanderleiter per Mail oder telefonisch erhältlich. Bitte schauen Sie vor der Tour in Ihre Email, da die Tourenführer spätestens am Vorabend noch aktuelle Toureninformationen versenden.

Die angegebene Teilnehmergebühr ist ausschließlich für die Wanderleitung gedacht. Zu beachten ist die grundsätzliche Teilnehmerbegrenzung auf 8 Personen pro Guide. In Abhängigkeit vom Schwierigkeitsgrad kann die Teilnehmerzahl angepasst werden. Bei Überbuchung wird eine Warteliste geführt. Sofern es bei Touren sinnvoll oder machbar ist, kann ggf. bei stärkerer Nachfrage ein zweiter Wanderleiter hinzugenommen werden.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Sicherheit geht vor

Bei allen Schneeschuhtouren des Alpenvereins ist das Mitführen der persönlichen LVS-Ausrüstung für jeden Teilnehmer vorgeschrieben (Ausnahme: Einsteigertouren in leichtem, lawinensicherem Gelände. Hierzu wird separat in der Tourenbeschreibung hingewiesen).

Obligate Sicherheitsausrüstung (= “Notfallausrüstung”):

    • LVS-Gerät (3-Antennen-Gerät) = “Lawinenpieps”
    • Lawinensonde
    • Lawinenschaufel

Hinweis: Die Sektion Landsberg verfügt über moderne LVS-Geräte (3 Antennen), sowie Lawinensonden und Lawinenschaufeln, die gemäß Ausleihordnung der Skischule Landsberg ausgeliehen werden können. Mehr dazu finden Sie unter Ausrüstungsverleih.

Schneeschuhe können ebenfalls bei der Sektion gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Wenn entsprechende Ausrüstungsgegenstände benötigt werden, so teilen Sie dies bitte bereits bei der Anmeldung mit, sodass der Bedarf für die Tour frühzeitig durch den Wanderleiter mit der Sektion koordiniert werden kann.

Zurück
MITGLIED WERDEN