Alpine Theorieausbildung

Mach mit beim “Stadtradeln” vom 09. bis 29. Juni

Auch 2024 sind wir wieder bei der Aktion Stadtradeln im Landkreis Landsberg dabei: Der Aktionszeitraum läuft in diesem Jahr vom 9. bis…

Zu unseren Kursen

Eure Ansprechpartner

Lawine, Erste Hilfe Alpin, Orientierung & Co.

Jeder, der in die Berge geht, sollte theoretische Grundlagen für seine Tour besitzen. Wir bieten eine Reihe von Veranstaltungen an, bei denen das notwendige Rüstzeug vermittelt wird, damit ihr euch sicher und mit viel Freude den alpinen Gefahren stellen können. Bitte nutzt dieses Angebot!

Interessant für alle, die im Winter aktiv werden, ist natürlich das Thema Skitour, sowie Pisten- und Variantenfahren. Hier wird in theoretischen und praktischen Einheiten vor allem das Thema Lawine angesprochen. Zudem bieten wir einen Workshop zur Skitourenplanung und einen Abend für die Grundlagen des Schneeschuhergsteigens.

Im Frühjahr starten wir in der Theorieausbildung mit dem „Werkstatt-Schrauber-1×1“ für alle, die kleinere Reparaturen an ihrem Mountainbike gerne selbst erledigen möchten. An einem weiteren Abend informieren wir über die Grundlagen des Klettersteiggehens. Diese Kenntnisse sind Voraussetzung für eine unfallfreie und genussvolle Klettersteigtour. Auch ein Erste-Hilfe-Kurs mit dem Schwerpunkt Outdoor ist wieder geplant.

Die Veranstaltungen finden grundsätzlich in unserem DAV-Heim statt. Terminliche Änderungen werden über die Homepage der DAV Sektion Landsberg rechtzeitig bekannt gegeben.

Theorieausbildung1

Good to know

7500
FÜLs in 355 Sektionen
1500
Bergwachteinsätze
12
Theoriekurse
183
Tödliche Lawinenunfälle

„Sanfte Technik und optimale Tourenplanung
sind die Basis für ein positives Bergerlebnis.“

Peter Randelzhofer

Unsere Veranstaltungen 2024/2025

Bei Veranstaltungen, die von Referenten der Sektion durchgeführt werden, erheben wir für DAV-Mitglieder eine Teilnahmegebühr von 4,-€, für DAV Nichtmitglieder 6,-€ pro Veranstaltung. Dieser Betrag ist vor Ort zu entrichten.

 

September 2024:
T24-15a
Erste Hilfe im Alpinen Gelände
Theorieabend
Stephan Mayer

Stephan Mayer wird an diesem Abend euer Wissen auffrischen und vertiefen. Jeder Teilnehmer, der auch am Praxistag am Sonntag, den 15.09.2024 teilnimmt, erhält eine Erste-Hilfe-Bescheinigung (bitte für Praxiskurs T24-15 separat anmelden).

Termin: Dienstag, 11.09.2024 von 19:30 – 22:00 Uhr

Teilnehmer: max. 20 Personen
Treffpunkt: 19:30 Uhr im AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Referent: Stephan Mayer (Dozent im Rettungsdienst BRK, Ausbilder, Erste Hilfe und Bergrettung Bergwacht Bayern, Heeresbergführer)

Kursgebühr: € 5,– (Nichtmitglieder € 10,-)

T24-15
Erste Hilfe im Alpinen Gelände
Praxistag
Stephan Mayer

Ihr habt schon an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen und wollt euer Wissen vertiefen? Dann seid ihr hier genau richtig. Stephan Mayer wird an vielen Praxisbeispielen das Wissen auffrischen und vertiefen. Die Teilnehmer sollen dabei die notwendige Sicherheit im Umgang mit Verletzten oder erkrankten Kameraden erlangen.

Jeder Teilnehmer, der auch am Theorieabend am Dienstag, den 11.09.2024 teilnimmt, erhält eine Erste-Hilfe-Bescheinigung (bitte für Theorieabend T24-15a separat anmelden).

Termin: Sonntag, 15.09.2024 von 09:00 – 16:00 Uhr
Teilnehmer: max. 12 Personen
Treffpunkt: 09:00 Uhr am Wildpark-Parkplatz (Nähe Campingplatz)
Referent: Stephan Mayer (Dozent im Rettungsdienst BRK, Ausbilder, Erste Hilfe und Bergrettung Bergwacht Bayern, Heeresbergführer)

Kursgebühr: € 25,– (Nichtmitglieder € 30,-)

November 2024:
T25
HANDMADE-Tourenski in Theorie und Praxis
Armin Reich-Gambal

… ein Projekt von Armin Reich-Gambal des Alpenvereins Landsberg

Schicht um Schicht …

Eschenholz, Zederholz und weitere Materialien schichten sich aufeinander, dazwischen kommt jeweils eine Laimschicht und schon ist der Skikern fast fertig. Ganz so einfach ist es natürlich nicht einen Holzkern für einen Tourenski zu bauen aber mit den richtigen Maschinen und ein bisschen handwerklichen Geschick lässt sich ein super leichter Skikern aus hochwertigen Hölzern gestalten.

Wie entsteht ein solcher „Selfmade Tourenski“? Welche geeigneten Materialien und Verfahren kommen zum Einsatz damit der Ski auch super leicht wird und wie wird der Ski mit der selbst konstruierten Skipresse mit 10 Tonnen Druck gepresst? Wie ist das mit dem Radius, der Länge, der Breite und ganz wichtig mit der Härte des Skis? Welche Geometrie und Eigenschaften zeichnen einen Tourenski besonders aus? Du wirst selbst Hand anlegen, um einen Ski mitsamt vorbereitenden Arbeiten in die Presse zu bringen! Auch kannst du mal eine Skikante selber biegen und einen gesinterten Skibelag ausschneiden. Natürlich wird in dem eintägigen Workshop auch dem Holzkern der richtige Shape mit unserer selber entwickelten Profiliereinrichtung gegeben.

Ort: Landsberg – Pitzling, Eichteilstr. 6
Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 5 Teilnehmer
Teilnahmegebühr: € 20,–
Anmeldung: bis 1 Woche vor jeweiligem Termin

T25
Spieleabend zur Lawinen- und Schneekunde
Anne-Marie Heinze

Das Kuratoirum für alpine Sicherheit hat ein Memory und ein Brettspiel entwickelt. Der Spieleabend ist für alle Wintersportler, die schon Wissen über über Schnee- und Lawinenarten und den Lawinenlagebericht haben un es testen wollen.

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit:
19:00-21:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: bis 1 Woche vor Termin

Dezember 2024:
T25
LVS Sandkastentraining
Frank Wipper
Felix Mergehen

Jeder, der im winterlichen Gelände mit den Schneeschuhen oder auf Skitour unterwegs ist, sollte sich mit der Notfallsituation Lawinenverschüttensuche LVS auseinandersetzen. Im Erstfall geht es um jede Sekunde, die über Leben oder Tod entscheiden kann.

In der praktisch angelegten „Sandkastenübung“ wollen wir nach einer kurzen Einweisung das Verhalten nach einem Lawinenabgang und den Umgang mit dem LVS Gerät incl. den einzelnen Suchphasen (ohne Schaufeln) üben.

Mitzubringen: ggf. eigenes LVS Gerät/Sonde und Stirnlampe, soweit vorhanden.

Ort: Spielpatz im Quartierspark
Treffpunkt:
beleuchtete Parkplatz, Spitalfeldstraße Nr. 17 links, gegenüber BayWa
Zeit:
18:30 – 20:30 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: bis 1 Woche vor jeweiligem Termin
Termine:
T25-XX: Dienstag, 03.12.2024
T25-XX: Montag, 09.12.2024
T25-XX: Donnerstag, 12.12.2024
T25-XX: Montag, 16.12.2024

T25
LVS-Ausrüstung - Grundlagen für Einsteiger
Frank Wipper

Du hast schon öfters von der LVS Ausrüstung gehört, vielleicht schon mal ein Lawinenverschüttetengerät etc. in der Hand gehabt? dir fehlen aber die Grundkenntnisse über Funktionsweise und Anwendung und bist absoluter Einsteiger, willst aber vielleicht im Winter auch mal höher hinaus?  in dem Kurs wird dir spielerisch das Hintergrundwissen vermittelt, das du benötigst, um weiterführende Kurse entspannt zu bewältigen.

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit:
19:00-21:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: bis 1 Woche vor Termin

T25
Skibergsteigen – ohne Plan geht nix
Sigrid Gambal

Skitourengehen liegt voll im Trend, doch ohne die richtige Ausrüstung geht es nicht. Wer im Winter die Berge auf Skiern erklimmen möchte, sollte auf eine richtige Ausrüstung achten.

Was ihr alles benötigt um sicher und gut ausgerüstet auf eure Tour zu gehen und wie das Material aussehen kann – ich werde Euch dazu einen Einblick geben und auf Fragen eingehen.

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
Grundlagen des Skilanglauf
Klaus Heitmeir

Wer nach einem Sommer auf dem Radl, oder mit Berg- und Wanderschuhen im Herbst unterwegs war, der freut sich auch auf den Winter. Den nun heißt es wieder, raus in die verschneite Winterlandschaft und drauf auf die schmalen Brettln. Kaum haben die fleißigen Loipenfahrer die Loipen präpariert, sind auch schon die ersten per Skating oder im Klassischen Stil unterwegs. Und mit der richtigen Technik sieht das ganze gar nicht so verkehrt aus – aber ganz so einfach ist es nun auch nicht…

Man sollte sich schon wieder etwas mit dieser Materie in der Loipe oder auf der Skating-Spur befassen, bevor es in die frische Natur hinaus geht: Materialkunde, Bekleidung, Loipeninformation, Schneeart, richtiges Waxeln und präparieren der Ski, verschiedene Techniken usw., das sind schon Informationen, die man einmal gehört haben sollte.
Unser Theorie Abend gibt Ein- bzw. Wiedereinsteigern wie auch einfach Interessierten die Informationen in die Thematik und bietet Anregung zu Austausch und Diskussion.

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
Tipps für die Abfahrt abseits der gesicherten Pisten
Klaus Heitmeir

Ob Variantenfahrer, Freerider oder Skitourengeher – alle eint das gleiche Ziel: Das Gefühl von Freiheit jenseits des Pistenraums. Dabei ist das Gebiet zunächst völlig egal: Sowohl im nahen Allgäu als auch am Arlberg oder im Hochgebirge, folgt nach dem Aufstieg und dem Genuss der Aussicht immer auch das Erlebnis der Abfahrt.

Damit dieses Erlebnis auch zum „Traum in Weiß“, und nicht zum Alptraum, werden kann, gilt es ein paar Basics zu beachten. Immer wieder mussten unsere Trainer im Bereich Skibergsteigen und Freeride leider feststellen, dass diese nicht alle Teilnehmer gleichermaßen beherrschen und damit nicht nur für sich selbst, sondern für die ganze Gruppe zum Sicherheitsrisiko wurden.

Zukünftig möchten wir euch daher, neben den Praxis-Kursen für Einsteiger und Fortgeschrittene, eine spezielle Info-Veranstaltung nahelegen: Am 12.12.2024 findet im Rahmen der alpinen Theorieausbildung ein Seminar zur richtigen Abfahrtstechnik im Gelände sowie zu weiteren Schwerpunkten wie sicherheitsrelevante Vorkehrungen und erweiterte Materialkunde (Ski, Bindung, Schuhe) statt. Dabei erhaltet ihr jede Menge Tipps aus erster Hand von unseren bestens ausgebildeten Skilehrern, die dank der Zusatzqualifikation Freeride und Skibergsteigen aus ihren Erfahrungen berichten und euch beraten können.

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
Grundlagen des Schneeschuhbergsteigens
Frank Wipper
Felix Mergehen

Wer im Sommer durch die Berge laufen kann, der kann es im Winter auch auf Schneeschuhen. Dennoch sollte man sich mit dieser Materie etwas befassen, bevor es in die Natur hinaus geht: Materialkunde, Bekleidung, Tourenplanung, Lawinengefahr usw., das sind schon Themen, mit denen man sich auseinandersetzen sollte. Der Abend gibt Einsteigern erste Informationen in die Thematik und bietet Anregung zu Austausch und Diskussion. Was Lawinen- und Schneekunde betrifft, gibt es auch in diesem Jahr weiterführende Angebote.

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
LVS Sandkastentraining
Frank Wipper
Felix Mergehen

Jeder, der im winterlichen Gelände mit den Schneeschuhen oder auf Skitour unterwegs ist, sollte sich mit der Notfallsituation Lawinenverschüttensuche LVS auseinandersetzen. Im Erstfall geht es um jede Sekunde, die über Leben oder Tod entscheiden kann.

In der praktisch angelegten „Sandkastenübung“ wollen wir nach einer kurzen Einweisung das Verhalten nach einem Lawinenabgang und den Umgang mit dem LVS Gerät incl. den einzelnen Suchphasen (ohne Schaufeln) üben.

Mitzubringen: ggf. eigenes LVS Gerät/Sonde und Stirnlampe, soweit vorhanden.

Ort: Spielpatz im Quartierspark
Treffpunkt:
wird rechtzeitig vor Beginn noch bekannt gegeben 
Zeit:
18:30 – 20:30 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: bis 1 Woche vor jeweiligem Termin

Termine:
T25-XX: Dienstag, 03.12.2024
T25-XX: Montag, 09.12.2024
T25-XX: Donnerstag, 12.12.2024
T25-XX: Montag, 16.12.2024

T25
LVS Sandkastentraining
Frank Wipper
Felix Mergehen

Jeder, der im winterlichen Gelände mit den Schneeschuhen oder auf Skitour unterwegs ist, sollte sich mit der Notfallsituation Lawinenverschüttensuche LVS auseinandersetzen. Im Erstfall geht es um jede Sekunde, die über Leben oder Tod entscheiden kann.

In der praktisch angelegten „Sandkastenübung“ wollen wir nach einer kurzen Einweisung das Verhalten nach einem Lawinenabgang und den Umgang mit dem LVS Gerät incl. den einzelnen Suchphasen (ohne Schaufeln) üben.

Mitzubringen: ggf. eigenes LVS Gerät/Sonde und Stirnlampe, soweit vorhanden.

Ort: Spielpatz im Quartierspark
Treffpunkt:
wird rechtzeitig vor Beginn noch bekannt gegeben 
Zeit:
18:30 – 20:30 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: bis 1 Woche vor jeweiligem Termin

Januar 2025:
T25
Fokus Lawinenlagebericht
Anne-Marie Heinze

Der Lawinenlagebericht ist das wichtigstes Tool bei der Planung und Durchführung deiner Wintertouren. Er ist mehr als die Warnstufe und das Lawinenproblem.

Wir schauen uns an was wirklich drin steht!

Ort:  AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
LVS-Suche und Lawinenrettung
Rolf Keßler

Die Notfallsituation auf Skitour ist eingetreten. Wie muss nun gehandelt werden? Wie kann ich strategisch vorgehen? Was können die Kameraden machen? Besteht die Gefahrensituation weiterhin für die Gruppe?

Inhalte der Theorieausbildung:
Kennenlernen von den Grundlagen bei der Kameradenrettung.
Aktuelles Update incl. Vorstellung der Lehrmeinung des DAV mit Demovideo.
Strategisches Verhalten nach Abgang einer Lawine.
Kurze Einführung in die Handhabung des VS-Gerätes.
Vorstellung der Suchphasen Grundlagen der LVS-Rettung

Ort:  AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
Skitourenplanung in Theorie und Praxis als Workshop
Rolf Keßler

Die vollständige Planung ist der Grundstein für eine erfolgreiche Skitour. Viele Unfälle und negativen Erlebnisse ließen sich durch eine sorgsame Tourenplanung vermeiden. Für eine umfassende Planung sind folgende Bereiche zu berücksichtigen: Gruppe, Wetter, Tourenziel mit Alternativen, Lawinengefahr, weitere alpinen Gefahren sowie Schlüsselstellen und Checkpoints. Dazu wollen wir die entsprechenden Zusammenhänge an diesem Abend genauer betrachten und den strukturierten Ablauf einer Skitourenplanung anhand eines realen Szenarios praktisch durchspielen. Wenn vorhanden bitte SnowCard oder Planzeiger mitbringen, außerdem bitte Schreibzeug/Bleistift einpacken.

Ort:  AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

@ DAV_Silvan Metz

Teilnehmen
T25
Knotenkunde
Melanie Köhler

Sowohl Bergsteiger als auch Kletterer sollten die wichtigsten Knoten beherrschen. Wir lernen und wiederholen einige wichtige Knoten. Im weiteren gehen wir darauf ein, was verschiedenes Band- und Schlingenmaterial leisten kann. Welchen Einfluss haben beispielsweise Knoten, UV-Strahlung oder scharfe Kanten?

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
Lawine und Lawinenlagebericht
Anette Kreiselmeyer

 

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 19:30 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

T25
Von funkelnden Eiskristallen bis zur Lawine
Bastian Bergfeld

In diesem Vortrag soll es um den schönen Schnee gehen, von der Entstehung bis zur Lawine– und warum das Wintersport-Risikomanagement so tricky ist.

Schnee ist faszinierend! Er bildet sich, wenn Wasserdampf sich bei klirrender Kälte in diese zauberhaften Eiskristalle verwandelt. Jede Schneeflocke ist ein Kunstwerk für sich und keine gleicht der anderen. Aber halt, nicht alles ist “Winter Wonderland”! Ist die Landschaft erstmal eingeschneit können sich Schneelawinen bilden, vor allem in Bergregionen. Wenn der Schnee ersteinmal ins Rutschen kommt, kann er alles mitreißen, was im Weg steht. Deswegen ist Wintersport auch nicht ohne Risiko. Die Geländeform, die Schneedecke, das Wetter und wie die Leute sich verhalten, spielen alle eine Rolle für das Lawinenrisiko. All das ist auch Gegenstand aktueller Forschungen. Dieser Vortrag ist eine Hommage an Schnee aus wissenschaftlicher Sicht. Von der Flocke über Lawinen bis zum Risikomanagement.

Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f
Zeit: 20:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)
Anmeldung: erforderlich

April 2025:
T25
Mädels-Aperol-Schrauberworkshop
Andreas Munk
Armin Reich-Gambal

Du bist voll und ganz vom MTB-Fieber gepackt musst aber bereits bei kleineren Reparaturen in die Radlwerkstatt. Wir zeigen dir die wichtigsten Kniffe und Tricks, wie du dein Radl in Schuss hältst. Dabei schauen wir uns von der Pannenhilfe (Reifenflicken, Kettentausch, Bremsbelagwechsel,etc.) und dem Bike-Setup (Sitzposition, Federgabel- und Dämpfereinstellung) auch neue technische Trends wie Tubless Reifen an. So startet euer Bike immer top gepflegt in die neue Saison. Für einen Drink nach dem Workshop ist gesorgt.

Ausrüstung: MTB oder E-MTB, wenn vorhanden Mini-Tool, Ersatzbremsbeläge, Ersatzschlauch, Kettenschloß oder Kettenniet, Fahrradpumpe
Treffpunkt:
10:00 Uhr an der Kajakhütte, Dr. Friedrich-Wacker-Strasse, Landsberg
Kursleiter: Andreas Munk, Armin Reich-Gambal
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Teilnahmegebühr: € 25,–, Kinder bis 16 Jahre € 5,–

T25-
Grundlagen Klettersteige
Darko Tomazic

Das Klettersteiggehen erfreut sich großer Beliebtheit, ermöglicht es doch ein spannendes Naturerlebnis im ausgesetztem Gelände. Kenntnisse im Umgang mit dem Klettersteigset, Sicherungstechniken, die richtige Ausrüstung sowie Schwindelfreiheit, sicheres Gehen im alpinen Gelände und Wetterkunde sind Voraussetzungen für eine unfallfreie und genussvolle Klettersteigtour. Inhalt: Vermittlung von Kenntnissen zur Material- und Sicherungskunde, Tourenplanung, Wetterkunde, die eine selbstständige Durchführung von Klettersteigtouren ermöglichen.

Ort: AV-Heim Landsberg
Zeit: 19:30 – 21:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 4,– (Nichtmitglieder € 6,–)


@Wolfgang Ehn

Teilnehmen
T25-
Erste Hilfe im Alpinen Gelände
Theorie und Praxis
Stephan Mayer
1 Abend Theorie:
Die Erste Hilfe in Alpinem Gelände stellt den Ersthelfer vor vielfältige Herausforderungen. Die Kameradenhilfe stellt aber einen sehr wichtigen und elementaren Teil der Rettungskette dar. Um den Teilnehmern die nötige Sicherheit im Falle eines Falles zu geben werden in diesem Kurs speziell die Probleme in alpinen Notsituationen aufgegriffen. Eine in Notsituationen entstehende Gruppendynamik wird dabei ebenso berücksichtigt werden, wie der einzelne Ersthelfer. Inhalte der Theorieausbildung:

• Grundlagen (Rettungskette, Notsignale etc.)
• Basismaßnahmen
• Stabile Seitenlage, Helmabnahme
• Herz Lungen  Wiederbelebung
• Versorgung von Wunden und Knochenbrüchen
• Akute Erkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall)

1 Tag Praxis:
Aufbauend auf den Theorieabend wird in diesem Teil die praktische Umsetzung im Gelände geübt. Die Teilnehmer sollen dabei die notwendige Sicherheit im Umgang mit Verletzten oder erkrankten Kameraden erlangen.

Termine folgen:
T25- : Dienstag, xxx von 19:30 – 22:00 Uhr (Abendveranstaltung Theorie)
T25- : Sonntag, xxx von 09:00 – 16:00 Uhr (Ganztagsveranstaltung Praxis)

Teilnehmer: max. 12 Personen
Ort: AV-Heim Landsberg, Malteserstr. 425f (Theorieabend), Ort der Ganztagsveranstaltung wird am Theorieabend bekanntgegeben (evlt. Wildpark)
Referent: Stephan Mayer (Dozent im Rettungsdienst BRK, Ausbilder, Erste Hilfe und Bergrettung Bergwacht Bayern, Heeresbergführer)

Kursgebühr für beide Theorieteile und Praxisteil: € 40,– (Nichtmitglieder € 50,-)

 

 

Zurück
MITGLIED WERDEN