Schneeschuhbergsteigen

Anmeldung Kursprogramm 2017/2018

Liebe Mitglieder, der count-down läuft: Anmeldungen zum Kursprogramm 2017/2018 können online ab Samstag, den 4.11. um 8.00 Uhr vorgenommen werden. Bis dahin bitten wir noch um…

Ihre Ansprechpartner

 

Schneeschuhbergsteigen heißt…

… Bewegung im Winter auf neuem Niveau.

Entdecke bei unseren Tourenangeboten eine neue Jahreszeit: die „Fünfte“! Von leichten Einsteigertouren, die jeder „Sommerwanderer“ ohne Vorkenntnisse bewältigen kann, bis zu anspruchsvollen Tagestouren mit LVS-Ausrüstung ist alles dabei.

Frei nach dem Motto „Wer Bergwandern kann, der kann auch Schneeschuhbergsteigen“ bieten unsere Touren die Möglichkeit, im Winter die Natur in einer geführten Gruppe neu zu erleben. Abseits vom Pistentrubel bewegen wir uns naturverträglich in der verschneiten Landschaft, wir genießen das meditative Gehen, bei hoffentlich optimalem Wetter Aussicht „bis zum Anschlag“ und gemütliche Brotzeiten unter freiem Himmel oder auf einer Alm. Das alles in einer Gruppe netter Mitwanderer, die wir vielleicht schon kennen oder noch kennenlernen.

Bist du dabei? Das freut uns sehr!

Euer Thomas Krobbach und Artur Moser

Schneeschuhbergsteigen2

Schneeschuhbergsteigen in Zahlen

6
Tourenangebote
75cm
gewünschte Schneedecke
25cm
Neuschnee?
100%
Naturerlebnis

„Wer sich Zeit nimmt,
der hat sie.“

Peter Rosegger

Unsere Touren 2018

Bei allen Touren ist ein Mindestmaß an Kondition für die angegebenen Gehzeiten Grundvoraussetzung, ebenso der Umgang mit der LVS-Sicherheitsausrüstung.

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Grundschule „Katharinenvorstadt“ (Waldheimer Straße 2). Er liegt verkehrstechnisch günstig und nicht benötigte Fahrzeuge können hier kostenlos stehen bleiben. In der Regel werden Fahrgemeinschaften gebildet, dies setzt voraus, dass ausreichend Teilnehmer bereit sind, ihr Fahrzeug (gegen Entgelt) für die Unternehmung zur Verfügung zu stellen. Daher bitten wir die Teilnehmer spätestens eine Viertelstunde vor der Abfahrtszeit am Treffpunkt zu sein.

Die Kosten für die Verpflegung übernimmt jeder Teilnehmer selbst, ebenso die Kosten für evtl. vorgesehene Übernachtungen. Je nach Situation können Gebühren für Parkplatz, Maut, Seilbahn etc. entstehen, diese werden anteilig auf die Teilnehmer umgelegt, ebenso die Fahrtkosten. Bei Fahrten mit dem AV-Bus oder Privat-PKW werden pro gefahrenen Kilometer 0,30 € berechnet. Die gesamten Fahrtkosten werden anteilig auf die Teilnehmer umgelegt.

Weitergehende Informationen zur Tour sind ausschließlich direkt beim jeweiligen Wanderleiter per Mail oder telefonisch erhältlich.
Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Januar 2018:
SST 18-01
Schneeschuhtour für Einsteiger im Tannheimer Tal
Thomas Krobbach

Mal schauen, wo schon genug Schnee liegt. Geplant ist eine stressfreie „Eingehtour“, die sowohl für Einsteiger geeignet ist, wie auch für Schneeschuhgeher, welche im neuen Jahr erste Schneeberührung suchen. Falls im Alpenvorland genügend Schnee liegt, gibt es vielleicht auch Gelegenheit für eine erste Runde im Jahr.

Anforderungen: Leichte Tour, Kondition für ca. 5 h im Schnee
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke, LVS-Set nicht erforderlich

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen
Anmeldeschluss: 08.01.2018
Treffpunkt: 07:45 Uhr, Parkplatz Grundschule „Katharinenvorstadt“, Waldheimer Straße 2
Teilnahmegebühr: 10,- €

SST 18-02
Schneeschuhwochenende Haus Reichenbach
Thomas Krobbach

Einsteigerkurs Schneeschuhbergsteigen

Wie in den vergangenen Jahren nutzen wir für ein Wochenende unseren bäuerlichen Stützpunkt bei Nesselwang für eine kompakte Einführung in die Thematik „Schneeschuhbergsteigen“. Die nötigen Theoriethemen wie z.B. Snowcard, Lawinenkunde, Tourenplanung, Lawinenlagebericht, VS-Suche etc. werden am warmen Ofen erarbeitet. Am Samstag und Sonntag sind Schneeschuhtouren je nach Schneelage und Zusammensetzung der Gruppe geplant. Hier können wir vielleicht direkt vor der Haustür starten oder wir fahren Richtung Tannheimer Tal. Hier gibt es genug Möglichkeiten: Wertacher Hörnle (1.684 m), Reuterwanne (1.542 m), Krinnenspitze (2.000 m) etc. Für gescheite Brotzeiten ist natürlich auch Zeit eingeplant und: „alte Hasen“ dürfen natürlich auch mitkommen.

Anforderungen: Kondition für bis zu 6 Stunden Gehzeit
Ausrüstung: Schneeschuhe, LVS-Set, Wanderstöcke

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Anmeldeschluss: 15.01.2018
Besprechung: Mittwoch, 17.01.2018, 19.00 Uhr, AV-Heim in der Malteserstrasse
Abfahrt: 16:00 Uhr, Parkplatz Grundschule „Katharinenvorstadt“, Waldheimer Straße 2
Teilnahmegebühr: 30,- €

SST 18-03
Auf Schneeschuhen zum Kemptener Naturfreundehaus
Thomas Krobbach

Das Kemptener Naturfreundehaus liegt im Bereich der Nagelfluhkette oberhalb von Immenstadt auf 1.442 m ü. NN. Wir starten am Parkplatz am Parkplatz „Gschwend“ im Ortsteil Rieder, steigen gemütlich über einen Waldweg hoch, lassen unsere Alpe Starkatsgund „links liegen“ und wärmen uns im geöffneten Naturfreundehaus auf. Den Parkplatz erreichen wir beim Abstieg über die Alpe Gschenderberg und die ehemalige Skiabfahrt. Je nach Zeit nehmen wir das Geschender Horn auf dem Hin- oder Rückweg mit!

Anforderungen: Kondition für ca. 6-7 Stunden Gehzeit
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen
Anmeldeschluss: 22.01.2018
Abfahrt: 07:00 Uhr, Parkplatz Grundschule „Katharinenvorstadt“, Waldheimer Straße 2
Teilnahmegebühr: 10,- €

LVS 18-01
LVS-Training auf der Kuhalm
(LEVEL 1 - Basisschulung)
Christian Stechele

Für Einsteiger und zur Auffrischung

Mittlerweile ist der LVS-Tag ein wichtiger Bestandteil des Ausbildungsprogrammes der Abteilung Skibergsteigen. An diesem Tag besteht für jeden Wintersportler (Skibergsteiger oder Schneeschuhgeher) die Möglichkeit aktuelle LVS- Geräte auszuprobieren und verschiedene Verschüttungsszenarien durchzuspielen. Richtiges sondieren und schaufeln werden bei den angebotenen Workshops intensiv ausprobiert. Der Aufstieg zur Kuhalm erfolgt über leichtes Gelände ca. 1,5 Stunden. Brotzeit bitte selbst mitbringen. Der Tag endet dann gemütlich mit einer Einkehr.

Teilnehmerzahl: max. 35 Personen
Voraussetzung: Kondition für 1.5 Stunden Aufstieg über einen Forstweg per Ski bzw. mit Schneeschuhen zur Kuhalm.
Wichtige Information: Sollte das Wetter die Veranstaltung nicht zulassen, wird diese kurzfristig per Email am Veranstaltungstag um 06:30 Uhr abgesagt.

Abfahrt: 07:30 Uhr am Lustberghof (direkt an der B17)
Teilnahmegebühr: 13,- € incl. Leihausrüstung

 

Februar 2018:
SST 18-04
Genußvolle Schneeschuhtour für Einsteiger
Thomas Krobbach

Geplant ist eine leichte Schneeschuhtour im lawinensicheren Gelände. Je nach Schneelage findet die Tour im Alpenvorland oder im Tannheimer Tal statt. Der Tourenverlauf wird ggf. auch sehr kurzfristig entschieden. In den letzten Jahren ist immer was gegangen, das wird in dieser Saison wohl genauso werden. Die Tour ist für alle Altersgruppen geeignet und endet sicherlich mit einer gemütlichen Einkehr.

Anforderungen: Kondition für eine Gehzeit von 5-6 Stunden
Ausrüstung: Schneeschuhe, Wanderstöcke

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen
Anmeldeschluss: 29.01.2018
Abfahrt: 08:00 Uhr, Parkplatz Grundschule „Katharinenvorstadt“, Waldheimer Straße 2
Teilnahmegebühr: 10,- €

SST 18-05
Wir treiben es auf die Spitze:
Schneeschuhtour zur Krinnenspitze (2.000 m ü. NN)
Thomas Krobbach

Die Krinnenspitze liegt in den Tannheimer Bergen und wir erreichen sie über eine Rundtour: Start ist in Rauth bei Nesselwängle, von dort geht es gleich steil im Wald hinauf, anschließend über die freien Hänge. Wir erreichen den Gipfel von Süden und steigen über die Nesselwängler Edenalpe ab. Nach einer aufwärmenden Einkehr in der Krinnenalpe (Skigebiet Nesselwängle) suchen wir den verschneiten Meraner Weg und kehren zum Parkplatz zurück.

Anforderungen: Kondition für eine Gehzeit von 6-7 Stunden sowie ca. 800 HM im Schnee
Ausrüstung: Schneeschuhe, LVS-Ausrüstung, Wanderstöcke

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen
Anmeldeschluss: 05.02.2018
Abfahrt: 07:00 Uhr, Parkplatz Grundschule „Katharinenvorstadt“, Waldheimer Straße 2
Teilnahmegebühr: 10,- €

SST 18-06
Auf den Wank von Garmisch-Partenkirchen
Artur Moser

Vom Parkplatz der Talstation der Wank-Bahn folgen wir zunächst dem Weg bis zum Parkplatz am Hochseilgarten. Die breite Forststraße führt uns von hier an der Daxkapelle vorbei in Richtung Esterbergalm. Am Frauenmahdsattel (1279 m) wenden wir uns nach rechts ab, um im lichten Wald in etwa dem Sommerweg zu folgen. Einer Schneise folgend, geht es eine Weile in Kehren bergan bis unterhalb des Kammes. Dort wendet sich der Anstieg nach links und das Gelände wird flacher. Über einen sanften Bergrücken erreichen wir das Wankhaus.

Anforderungen: Kondition für 1.000 Hm (mit Schneeschuhen) und ca. 15 km Strecke, Gehzeit ca. 6 Stunden
Ausrüstung: Schneeschuhe (können bei Bedarf in der Geschäftsstelle ausgeliehen werden)

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Anmeldeschluss: 17.02.2018
Abfahrt: 07:00 Uhr, Parkplatz Max-Friesenegger-Str., Landsberg
Teilnahmegebühr: 10,- €

März 2018:
SST 18-07
Lumberger Grat
Thomas Krobbach

Der Lumberger Grat (1.860 m ü. NN) liegt oberhalb der Seebenalpe am Eingang zum Tannheimer Tal. Wir starten in der Enge (1.200 m ü. NN) und steigen zur Seebenalpe hinauf. Diese ist nicht bewirtschaftet, aber wir haben ja schließlich was im Rucksack! Je nach Schnee- und Lawinenlage erkunden wir den Lumberger Grat. Der Rückweg erfolgt über die Aufstiegsroute oder wir queren unterhalb der Kissinger Hütte.

Anforderungen: Kondition für eine Gehzeit von 6-7 Stunden sowie ca. 700 HM im Schnee
Ausrüstung:
Schneeschuhe, LVS-Ausrüstung, Wanderstöcke

Teilnehmerzahl: max. 6 Personen
Anmeldeschluss: 26.02.2018
Abfahrt: 07:00 Uhr, Parkplatz Grundschule „Katharinenvorstadt“, Waldheimer Straße 2
Teilnahmegebühr: 10,- €

Wichtige Informationen zu den Touren

Die Anmeldung kann entweder online über das Reservierungsformular oder über die Geschäftsstelle erfolgen. Der Lastschrifteinzug des Teilnehmerbeitrages erfolgt im SEPA Verfahren. Wird die Anzahlung von Ihrem Konto abgebucht, so ist Ihre Teilnahme bestätigt.

Die angegebene Teilnehmergebühr ist ausschließlich für die Wanderleitung gedacht. Zu beachten ist die grundsätzliche Teilnehmerbegrenzung auf 8 Personen pro Guide. In Abhängigkeit vom Schwierigkeitsgrad kann die Teilnehmerzahl angepasst werden. Bei Überbuchung wird eine Warteliste geführt. Sofern es bei Touren sinnvoll oder machbar ist, kann ggf. bei stärkerer Nachfrage ein zweiter Wanderleiter hinzugenommen werden.

Sicherheit geht vor

Bei allen Schneeschuhtouren des Alpenvereins ist das Mitführen der persönlichen LVS-Ausrüstung für jeden Teilnehmer vorgeschrieben (Ausnahme: Einsteigertouren in leichtem, lawinensicherem Gelände. Hierzu wird separat in der Tourenbeschreibung hingewiesen).

Obligate Sicherheitsausrüstung (= „Notfallausrüstung“):

  • LVS-Gerät (3-Antennen-Gerät) = „Lawinenpieps“
  • Lawinensonde
  • Lawinenschaufel

Hinweis: Die Sektion Landsberg verfügt über moderne LVS-Geräte (3 Antennen), sowie Lawinensonden und Lawinenschaufeln, die gemäß Ausleihordnung der Skischule Landsberg ausgeliehen werden können. Mehr dazu finden Sie unter Ausrüstungsverleih.

Schneeschuhe können ebenfalls bei der Sektion gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Wenn entsprechende Ausrüstungsgegenstände benötigt werden, so teilen Sie dies bitte bereits bei der Anmeldung mit, sodass der Bedarf für die Tour frühzeitig durch den Wanderleiter mit der Sektion koordiniert werden kann.

Zurück
MITGLIED WERDEN