Aktuelles rund um die Landsberger Hütte

Ihre Ansprechpartner

Die Landsberger Hütte öffnet am Freitag, 02. Juni 2017. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Buchungen können nur noch gegen Vorauszahlung erfolgen. Weitere Informationen
finden Sie unter Reservierung.

Die Landsberger Hütte liegt oberhalb des Vilsalpsees auf 1810 m und ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer. Als Alpenvereinshütte der Kategorie 1 verfügt sie über 40 Zimmerlager, 120 Matratzenlager und 16 Winterlager. In ca. 20 min Entfernung beginnt am Fuße der Lachenspitze Norwand der Klettersteig mit einzigartigem Blick auf die drei Seen Lachensee, Traualpsee und Vilsalpsee.

Übernachtungswünsche bitte rechtzeitig telefonisch beim Hüttenwirt anmelden!

Achtung: Sie befinden sich im hochalpinen Gelände und benötigen die entsprechende Ausrüstung.

Mehr Informationen zur Landsberger Hütte und Touren auch unter:
www.tannheimertal.at/landsberg

Landsberger_Huette1

 

Reservierung

Reservierung bitte nur telefonisch direkt beim Hüttenwirt.

Bitte beachten: Die Reservierungen erfolgen nur gegen Vorauszahlung – keine Rückerstattung möglich. Bezahlte Reservierungen können nicht umgebucht werden. Bitte überweisen Sie € 10,00 pro Person auf nebenstehendes Konto.

Bruno Friedl
IBAN: AT68 3633 3000 0002 3366
BIC: RZTIAT22333
Raiffeisenbank Tannheimertal

Bitte Einzahlungsbeleg auf die Hütte mitbringen!

Aufstieg & Anreise

So erreichen Sie die Landsberger Hütte:

  • über den Vilsalpsee (1.168 m), Dauer: ca. 2 Stunden
    Bitte beachten: Bis 10 Uhr ist die Zufahrt zum Vilsalpsee mit dem PKW möglich, danach nur noch mit dem Bus von Tannheim aus
  • über Gappenfeld, Dauer: ca. 2 ½ Stunden
  • von Tannheim (1.097 m): Sessellift zum Neunerköpfle – Höhenweg in Richtung Strindenschafte /Gappenfeldscharte/Landsberger Hütte, Dauer: ca. 3 bis 3 ½ Stunden
  • von Haldensee, Dauer: ca. 4 Stunden
  • von Rauth (Gaicht-Paß) durch das Birkental, Dauer: ca. 4 ½ Stunden

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Aufstiegsmöglichkeiten direkt bei unserem Hüttenwirt unter Tel. +43 56 75 / 62 82. Die Sperre des Weges vom Parkplatz am Vilsalpsee zur Materialseilbahn ist aufgehoben.

Anreise Landsberger Hütte:

  • Mit dem Zug: Reutte/Tirol, Sonthofen
  • Mit dem Bus: Tannheim-Vilsalpsee, Stopp am Kieswerk
  • Mit dem Auto: Tannheim-Vilsalpsee, Parkplatz Zufahrt bis 10.00 und ab 17.00 Uhr möglich

Klettersteig Lachenspitze Nordwand (2130 m)

Willkommen an der Lachenspitze!

Der 2009 eröffnete Klettersteig beginnt am Fuße der Lachenspitze Nordwand. Von der Landsberger Hütte (1810 m) erreicht man den Einstieg in ca. 20 Minuten über ein Geröllfeld. Der Klettersteig ist mit Stahlseilen abgesichert. Die Aufstiegsroute erfordert sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Selbstverständlich ist die komplette Klettersteigausrüstung. Drei Selbsttestrouten, A-B-C, befinden sich seitlich des Klettersteigs.

Der einzigartige Blick von der Lachenspitze auf die 3 Seen, Lachensee, Traualpsee und Vilsalpsee belohnt die Kletterer für ihre Anstrengungen. Der Rückweg führt über den markierten Wanderweg zur Landsberger Hütte in ca. 45 Minuten. 

Daten zum Steig:
Der Steig hat den Schwierigkeitsgrad C der Schall-Skala oder 3.Stufe der 6-stufigen Skala.

  • Wandhöhe: 230 Meter
  • Klettersteiglänge: 430 Meter
  • Höhenunterschied: 265 Meter
  • Mehrfach ausgesetzte Passagen , kein Notausstieg
  • Kletterzeit: ca. 2 Stunden
  • Abstieg südseitig über den Normalweg, ca. 30-50 Minuten zur Landsberger Hütte

Achtung:
Begehung auf eigene Gefahr, Alpine Gefahren, Route nicht verlassen, nicht einsteigen bei Nässe, Gewitter, Regen, Blitzschlag, Frost, Schnee! Wichtig ist eine gute sportliche Verfassung

Ausrüstung:
Helm, Sitzgurt, Klettersteigset, Handschuhe, Kletterschuhe Bergschuhe, Alpine Kleidung

Technische Daten:
Für den Bau des Klettersteigs war einiges an Materialaufwand zu verzeichnen:

  • Baujahr: 2008/2009
  • Eröffnung: 21. Juni 2009
  • 200 Stück Hilti-Injektionsmörtel (HITHy spezial)
  • 500 Meter (10 Bunde a/50 Meter)
  • Stahldrahtseil crapeliert/verzinkt
  • 175 Zwischenfixierungs-Seile
  • 25 Endfixierungen-Seile
  • 40 Trittstufen 16 mm 19 cm lang
  • 30 Trittstifte 16 mm 20 cm lang
  • 500 Stunden Arbeitszeit in der Wand
  • Montage durch zwei Bergführer

 

Zurück
MITGLIED WERDEN