Kajak-News

Weihnachtsfeier am 09.12.2017, 15 Uhr

Hallo zusammen, unsere alljährige Weihnachtsfeier findet am 09.12.2017 um 15 Uhr in der Kajak-Hütte statt. Von 15 bis 16 Uhr werden Bilder…

Neuer Abteilungsleiter Kajak

Hallo zusammen, mein Name ist Thomas Klöck und werde in Zukunft das Amt des Abteilungsleiter Kajak übernehmen. Ich freue mich auf diese…

Ihre Ansprechpartner

Kajak

Servus Outdoor-Sportler,

Der Regen macht eurer Wander-Tour wieder mal einen Strich durch die Rechnung? Die Felsen zum Klettern sind zu rutschig? Zum Biken ist es zu matschig? Wir haben die Lösung: Kajaken! Wir sind diejenigen, die sich über Regen und steigende Pegel freuen!

Für sportliche Interessierte bieten wir jedes Jahr Anfänger-Kurse an, bei denen die grundlegenden Paddel- und Rettungstechniken vermitteln werden. Es wird in modernen, kurzen Wildwasserkajaks auf einem erst ruhigen dann strömenden Gewässer gepaddelt. Neben den verschiedenen addelschlägen lernt ihr Kehrwasser fahren, Strömungen lesen und auf Wunsch die „halbe Eskimorolle“.

Zum Vertiefen des Erlernten kann mit diesem Grundkurs das „Mittwochspaddeln“ der Kajakabteilung besucht werden. Im Winter ist Hallentraining angesagt. Dabei werden die Feinabstimmungen weiter ausgebaut und auch die Eskimo-Rolle wird weiter verfeinert. Für die, die bereits gut im Boot sitzen, haben wir jedes Jahr einige Fahrten anzubieten. Dabei stehen nicht nur Bäche und Flüsse in unserer Umgebung auf dem Programm (Loisach, Ammer, Ötztaler Ache, …) sondern auch längere Urlaube in Korsika und Griechenland werden jedes Jahr durchgeführt. Die Fahrtenplanung findet ihr weiter unten als Download.

Bis bald! Euer Thomas Klöck

Was ist eigentlich „Kajak“?

Wer Getränke mit an Bord bringt, darf einen Stuhl mieten und neben dem Kapitän sitzen.

“Das Wort Kajak kommt von dem grönländischen Qajaq, einem Paddelboot mit Ursprung in der Arktis, und bezeichnet einen Bootstyp, der mittels Doppelpaddel angetrieben wird und dessen Insassen in Fahrtrichtung sitzen. Von der Sitzposition Langsitz aus werden die Oberschenkel seitlich im Rumpf verspreizt. Kajaks und Kanadier (kniend mit Stechpaddel) bilden die beiden wesentlichen Untergruppen von Kanus.“ (Quelle: Wikipedia, 15.09.2016)

Wichtige Begriffe:

  • Eskimorolle: Methode, um das Kajak schnell und ohne aussteigen zu müssen wieder aufzurichten.
  • Kehrwasser: Kehrwasser nennt man in Flüssen Abschnitte, in denen sich die Strömung flussaufwärts kehrt oder zumindest stark verlangsamt.
  • Kenterung: Wenn das Kajak gekippt ist und sich der Paddler unter Wasser befindet.
  • Wurfsack: Wird als Rettungsseil verwendet, wenn ein Mitpaddler gekentert ist.
  • Spritzdecke: Dient der Abdichtung zwischen Paddler und Kajak und besteht meist aus Nylon oder Neopren.
  • Shuttle-Bunny: Derjenige, der das Auto von der Einstiegsstelle an die Ausstiegsstelle bringt. Kann auch männlich sein.
  • Kenter-Bier: Muss von erfahrenen Paddlern gezahlt werden, wenn die Eskimorolle nicht funktioniert und man aus dem Kajak aussteigen muss.

Kajak1

Informationen

Wildwasser-Schwierigkeitstabelle

Die nachfolgende Wildwasser-Schwierigkeitstabelle ist von einer Kommission der Internationalen Canu-Föderation (ICF) 1979 erarbeitet worden. Sie ist weltweit anerkannt und gültig.

Kajak_Schwierigkeitsgrade

Quelle: www.kanu.de/nuke/downloads/Schwieriegkeitsgrade.pdf, Stand 15.09.2016

So finden Sie unsere Kajak-Hütte:


Interessantes und Nützliches:

Unser Sponsor in Sachen Paddel und Boote:
http://www.kutech.de/

Alles ums Thema Sicherheit:
http://server.selltec.com/go/dkv/_ws/mediabase/downloads/dkv/flyer/sicherheit.pdf

Die aktuellen Pegelstände immer auf dem Handy:
www.riverapp.net/?locale=de

Hier werden Sie geholfen. Alles rund um Bäche und 2nd-Hand Markt:
https://4-paddlers.com/

Zurück
JETZT SKIKURS BUCHEN